#06 QuickTipp zu “Autofahren in Florida”: Was steckt hinter den Himmelsrichtungen?

0
1154

USA_Himmelsrichtung_SchilderDie USA sind bekannt für ihren strukturierten Aufbau der Städte und Straßen. Wenn Du es aus dem Fernsehen noch nicht kennst, und auch anderswo noch nichts davon gehört hast, wirst Du es spätestens im Landeanflug sehen, wenn du einen Blick aus dem Fenster wirfst: Das berühmte Schachbrettmuster. Die Grundstücke werden schön strukturiert gesetzt, die Straßen laufen meist Parallel zueinander. Alles hat seine Ordnung 🙂

Dieser Umstand hilft Autofahrern sehr dabei, sich im Straßenverkehr zu orientieren. Dies möchte ich Dir im folgenden einmal erklären. 

Wenn Du in den USA – und somit auch in Florida – mit dem Auto unterwegs bist, wirst Du immer wieder mit Angaben von Himmelsrichtungen konfrontiert.

Geografische Orientierung

Schaue Dir das Bild in diesem Beitrag an, es werden gleich drei Möglichkeiten angeboten: Willst Du auf die S.R. 29 Richtung Süden fahren, dann biege rechts ab. Willst Du auf der selbigen State Route richtung Norden fahren, halte Dich auf der Straße geradeaus. Willst Du die S.R. 80 Richtung Osten nehmen, halte Dich ebenfalls erstmal geradeaus. Verwirrend? Nun, wir sind es aus Deutschland gewöhnt, dass die Richtungsangaben meist mit Städtenamen ergänzt werden. Also zum Beispiel A44 Richtung Düsseldorf oder A44 Richtung Mönchengladbach. Willst Du nun über die A44 auf die A52 Richtung Essen fahren, und Du stehst vor der Wahl die A44 Richtung Mönchengladbach zu nehmen oder aber Richtung Düsseldorf, erschließt es sich geografisch (sofern Du weißt, wo Essen liegt), dass es nur in die Richtung Düsseldorf gehen kann.

Die Amerikaner halten es etwas einfacher (vielleicht auch um Platz auf den Schildern zu sparen 🙂 ) Sie setzen zwar auch ein gewisses geografisches Grundverständnis voraus, aber bezeichnen die Richtungsangaben häufig durch die Himmelsrichtung. Man muss also wissen, wenn man in Homestead auf die US-1 fährt, und Richtung Key West möchte, dass Key West auf der Karte südlich von Homestead liegt. Also die US-1 Richtung “south” (dt. Süden) nehmen muss.

Wenn man nun z.B. in Süd-West Florida in einem schönen Ferienhaus angesiedelt ist, und einen Ausflug an die Ostküste gemacht hat, muss man wissen, dass man zurück einfach immer Richtung Westen fahren muss. Und schon findet man früher oder später nach Hause 🙂 Aus diesem Grund gibt es in vielen Autos in den USA auch einen elektronischen Kompass. Dieser hilft, sich zu orientieren und zu prüfen, ob man den Highway wirklich in die richtige Richtung fährt. Sehr nützlich.

Benennung der Autobahnen

Übrigens, die Benennung der Interstates (dt. Autobahn) und US-Highways hängt ebenfalls mit den Himmelsrichtungen zusammen. So führen die Interstates mit ungeraden Nummern die meiste Zeit von Norden nach Süden – und solche mit geraden Nummern hauptsächlich von Westen nach Osten.

Bei meinem nächsten Quicktipp zum Thema “Autofahren in Florida” geht es um gleich drei Tipps zum Fahren auf den Interstates (Autobahnen). Bis bald!


<– #05 QuickTipp zu “Autofahren in Florida”: Höchstgschwindigkeiten – wann kann und wann muss?

Übersicht über alle bisherigen Quicktipps zum Thema “Autofahren in Florida”

–> #07 QuickTipp zu “Autofahren in Florida”: Unterwegs auf den Autobahnen


Wenn Dir meine Arbeit gefällt, dann würde ich mich sehr über Deinen Support über Steady freuen!
Wie es geht erfährst Du auf meiner persönlichen Steady Seite. Klicke hier!

Weitere tolle Features von mir für DICH!

NEU: Möchtest Du Florida auf eine neue Weise erleben?

Soll ich Dich bei Deinem nächsten Florida Urlaub persönlich begleiten?

GRATIS FLORIDA PODCAST: Endlich wieder da, Florida Infos zum anhören!

GRATIS NEWSLETTER: Mit 52 Ausflug Tipps zum ausdrucken und sammeln!