Braune Verfärbung des Meeres? Achtung, eine „rote Flut“ könnte dahinter stecken.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Typischer Strand von FloridaHeute hat mich eine meiner Facebook Followerinen angeschrieben. Sie fragte mich, ob ich wisse, warum sie im Meer vor Sanible Island eine braune Verfärbung des Meeres feststellen konnte. Und warum das Wasser so trüb sei. Man könne seine eigene Hand nicht mal mehr unter Wasser erkennen. Sie fragte sich – wie ich finde zurecht – wo das tolle türkis hin ist.

Die „Rote Flut“ oder im englischen „Red Tide“ genannt, lässt warme Gewässer rot bis bräunlich aussehen – und ist nicht immer ungefährlich!

Meine schnelle Antwort – ganz ohne biologische Erklärungen (die ich auch nicht fachmännisch abliefern könnte) lautete:

„Es kann sein, dass es zur Zeit eine sogenannte „rote Flut“ im Golf von Mexiko gibt. So nennt man eine schlagartige Ausbreitung teils giftiger Algen, die in warmen Meeren vorkommen kann. So eine „rote Flut“ dauert mehrere Tage an, in der Regel bis zu 14 Tage. Man sollte in der Zeit den Kontakt mit dem Wasser meiden.“

Ergänzend muss ich dazu noch erwähnen, dass das Gift, was die Algen abgeben, auch über die Luft getragen werden kann, sollte man die Küste in dieser Zeit vermeiden. Zumindest im Radius von einer Meile. Gerade dann, wenn man Atembeschwerden hat bzw. krankheitsbedingt, zum Beispiel durch eine Asthma Erkrankung oder einer Lungenentzündung, geschwächt ist.

Achtung – wann sprechen wir nicht von einem Red Tide?

Wenn sich in den Sommermonaten an der Mündung des Caloosahatchee River in den Golf von Mexiko, das Meer auffällig braun verfärbt, sprechen wir meist nicht von einem Red Tide. Das liegt dann eher daran, dass der Lake Okeechobee wegen der starken Wasseraufnahme durch den Regen, geflutet wird und entsprechend das braune Wasser in den Golf von Mexiko geleitet wird. Das ist vollkommen ungefährlich.

Woran merkst Du, ob eine rote Flut vorliegt, oder ob es nur das Wasser aus dem Lake Okeechobee ist?

Das ist ganz leicht zu merken: Sobald ein red tide vorliegt, stinkt es extrem nach totem Fisch. Selbige werden dann auch an Land angespült. Es lässt sich meist einige hundert Meter von der befallenen Küste kaum aushalten…

Das braune Wasser aus dem Lake Okeechobee dagegen riecht etwas süßlich, ist aber nicht weiter störend im Geruch.

Was verursacht die braune Verfärbung des Meeres, zu Zeiten einer roten Flut?

Jetzt wird es doch ein klein wenig biologisch. Ich gehe jedoch nicht näher auf die Fachbegriffe ein, sondern verknüpfe sie mit den Infos auf Wikipedia. So kannst Du, bei Interesse an den Hintergründen, noch tiefer in diese Materie einsteigen.

Einzeller, die mikroskopisch klein sind, verursachen die Verfärbung des Gewässers. Man nennt sie „Dinoflagellaten„. Es gibt 2000 verschiedene Arten von Dinoflagellaten. Eine davon heißt „Karenia brevis„. Karenia brevis kommt häufig im Golf von Mexiko vor und verursacht dort regelmäßig rote Tiden, die ein Massensterben von Fischen und Vögeln verursachen können. Dies geschieht immer dann, wenn die Konzentration dieser Organismen auf 50 Mio. pro Liter ansteigt. Diese explosionsartige Vermehrung der Dinoflagellaten nennt man auch einen „Harmful Algai Bloom“ kurz „HAB“. Diesen Begriff einmal gehört zu haben empfiehlt sich, denn so kannst Du mögliche Informationen aus den lokalen Nachrichten zur Entwicklung von HABs in Deiner Region, schnell deuten und entsprechend umplanen, falls Du gerade vor hattest zum Strand zu fahren…

Das ist im übrigen ein gutes Stichwort: Auf der Seite vom Marine Laboratory findest Du einen sogenannten „HAB Observatory“.

Informiere Dich zum HAB Status an Deinem Strand

Wann und wo tauchen rote Fluten besonders häufig auf?

Grundsätzlich kann man sagen, dass sich die Organismen, die eine rote Flut auslösen, sich besonders gut in warmen Gewässern vermehren. Besonders dann, wenn die Sonne sehr intensiv scheint und die Wasserströmungen günstig sind. Die Versorgung der Dinoflagellaten mit Nährstoffen wir zudem durch heftige Niederschläge, die mögliche Nährstoffe und Mineralien vom Land ins Wasser schwemmen lassen, begünstigt. Demnach ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass die Bildung von roten Fluten im Sommer und Herbst ensteht als im Winter oder im Frühjahr.

Kannst Du noch sorglos Fisch essen, der womöglich aus Gebieten einer roten Flut kommt?

Das Gift der Dinoflagellaten setzt sich in den Kalkschalen von Meeresfrüchten und in den Gräten von Fischen ab. Daher ist es grundsätzlich nicht zu empfehlen, selbst geangelte Meeresfrüchte aus Gebieten, wo eine rote Flut vorherrscht, zu verzehren. Anders sieht es aus, für Meeresfrüchte, die in einem Restaurant angeboten werden. Diese sowie die, die Du im Supermarkt kaufen kannst, unterliegen Kontrollen, so dass fast ausgeschlossen werden kann, dass die Speisen vergiftet sind. Bei Fischen geht es sogar noch darüber hinaus: So lange der Fisch filetiert wird, also die Gräten entfernt werden, kann man den Fisch bedenkenlos verspeisen. So sagt es zumindest die „Florida Fish and Wildlife Conservation Commission

Wie gefährlich ist das Baden im Meer, wenn in der Nähe eine rote Flut sein Unwesen treibt?

Das Baden im Meer – vor allem im Golf von Mexiko – ist wirklich traumhaft. Wenn Du nicht unmittelbar in einem Gebiet, welches von einer roten Flut „befallen“ ist, schwimmen gehen möchtest, kannst und darfst Du das natürlich tun. Du solltest das Wasser allerdings meiden, wenn viele tote Fische angeschwemmt werden.

Was ist, wenn Du doch einmal mit dem Gift einer roten Flut in Berührung kommst?

Normalerweise passiert nichts. Es kann sein, dass Dein Hals anfängt zu jucken und/oder Du husten und/oder schnupfen musst. Du solltest auf jeden Fall vermeiden, mit den Algen in Berührung zu kommen. Und wenn Du tote Fische um Dich herum siehst, solltest Du ebenfalls das Wasser verlassen. Wenn es doch einmal dazu kommen sollte, dass ein Kontakt nicht vermieden werden kann, dann solltest Du die Haut auf jeden Fall an diesen Stellen gut abwaschen. Wenn Du Asthma hast und / oder eine chronische Lungenentzündung oder andere Atemwegserkrankungen, solltest Du die Reaktion Deines Körpers genau beobachten und ggf. einen Arzt aufrufen, falls Du Beschwerden bekommst.

Ist es sehr wahrscheinlich, dass ich während meines Florida Urlaubes nicht im Golf von Mexiko baden gehen kann?

Ich kann verstehen, wenn Du Dir jetzt genau diese Frage stellst. Ich mache es kurz: Nein, meine Erfahrung hat gezeigt, dass es äußerst unwahrscheinlich ist, dass genau dann, wenn Du in Florida Urlaub machst, überall eine „rote Flut“ vorherrscht. Im Gegenteil, in meinen mehr als ein Dutzenden Besuchen – zu allmöglichen Jahreszeiten – habe ich es bisher noch kein einziges mal erlebt, dass der Golf von Mexiko von einer „roten Flut“ befallen war. Nun, das heißt natürlich nichts und gibt keine Garantie, ich möchte damit lediglich sagen, dass die Chance auf so ein Ereigniss zu treffen, recht niedrig ist.

Weiterführende Links zum Thema „rote Flut“ oder „HAB“

Nachfolgend führe ich nochmal weiterführende Links zum Thema „Red Tide“ und „Harmful Algai Bloom – HAB“ auf. Hier kannst du Dich noch weitreichender Informieren!

Gibt es so etwas nur in Florida / Mein Fazit

Ich hoffe, ich habe Dich jetzt nicht ängstlich gemacht und Du wirst auf jeden Fall doch noch im Golf von Mexiko baden. Dieses Phänomen ist ja kein neues und die meiste Zeit im Jahr wird der Mensch davon gar nichts mitbekommen. Zumindest nicht der Urlauber, der 14-21 Tage im Land ist. Dieses Phänomen der Algenbildung gibt es im übrigen nicht nur in Florida. Im Prinzip taucht es überall dort auf, wo es viel Sonneneinstrahlung gibt, und wo die Wassertemperaturen entsprechend warm sind.

Gefällt Dir meine Florida Urlaub Seite? Dann würde ich mich über eine Spende für den Erhalt dieser Florida Website freuen!

Jetzt ganz einfach per PayPal spenden. Klicke auf den gelben Spendenbutton! [arrows style="arrow-red-11.png" align="left"]
Jetzt für den Erhalt dieser Florida Seite spenden. Danke!
Jeder Euro zählt! Vielen Dank, I really appreceate your support 🙂
Florida Ausflug Tipps
  • Ein Jahr lang jede Woche einen Florida Ausflugstipp. Inkl. PDF Download zum ausdrucken und sammeln!
  • Tolle Rabatte auf Ferienhaus Angebote in Florida!
  • Exklusiver Downloadbereich (Checklisten, Formulare, Wallpaper, Ratgeber)!
  • Kostenloser Guide: "Der ultimative 'Parking Guide' Für Deinen Tag in Miami (south) Beach!
  • Kostenloser Ratgeber: "Alles, was Du über die Florida Maut wissen musst!"
  • E-Book: Einen Ausflug in Florida mit der ganzen Familie für unter 100$! (Das erste Kapitel)
  • Einladung in eine Facebook Gruppe - Exklusiv für FloridaGuru Members!
  • Kostenlose Teilnahme an meinem Rewards Programm "Florida Stars" inkl. 500 Begrüßungs-Stars!
  • Und noch einiges mehr...

Melde Dich jetzt KOSTENLOS beim FloridaGuru Members Club an und erhalte SOFORT Deinen ersten von 52 Florida Ausflugtipps zum ausdrucken und sammeln!:


oder per Facebook Anmelden:

Erhalte hier mehr Infos zum Florida Members Club! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.