Kreditkarte USA – Das BESTE Setup und 17 Tipps zur Nutzung!

Das Beste Kreditkarte USA Setup
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kreditkarte USA – Nicht nur in Florida, sondern in den ganzen Vereinigten Staaten hat die Kreditkarte als Zahlungsmittel einen sehr hohen Stellenwert.

In diesem Artikel stelle ich Dir zum einen mein ganz persönliches Kredikarten Setup vor, welches ich nach jahrelangem ausprobieren für sinnvoll erachte.

Zum anderen gebe ich Dir 17 wertvolle Tipps, die Du zum Thema Kreditkarte USA wissen solltest.


Sponsor dieser Florida Info Show Episode ist Century 21 Sunbelt Realty:

Century21 Sunbelt Realty Monika Wilson

Klicke hier um mehr zum Thema investieren in Florida von Monika Wilson zu erfahren!


Kreditkarten gehören in den USA zum täglichen Leben dazu

Für US Bürger ist es durchaus üblich so viel wie möglich „auf Pump“ zu kaufen, um zu zeigen, dass sie die Rechnungen wirklich pünktlich bezahlen können.

Für Europäer klingt folgendes erstmal etwas befremdlich:

Es ist in der Tat so, dass Du in den USA eine bessere Bonität hast, wenn Du viele Schulden machst und diese immer pünktlich begleichst.

Dies nennen die Amerikaner den Aufbau einer „Credit History“. Wenn die „Credit History“ gut ist, bekommst Du bessere Konditionen für größere Kredite wie zum Beispiel einer Immobilienfinanzierung.

Ein häufiger Einsatz von Kreditkarten ist eine gute Möglichkeit die Credit History aufzubauen. Das ist der Grund warum Du in den USA nahezu überall mit der Kreditkarte bezahlen kannst.

Die Option der Kreditkartenzahlung wird nicht nur (fast) überall angeboten, sondern sie wird von den Amerikanern tatsächlich gelebt. Das gilt nicht nur in Florida, sondern in allen anderen Teilen der Vereinigten Staaten ebenso.

Als Besucher der USA wirst Du nahezu gezwungen ebenfalls eine Kreditkarte zu besitzen. Es gibt zahlreiche Situationen, bei denen Du ohne eine Kreditkarte nicht zu Deinem gewünschten Ziel gelangst.

Das fängt bei der Urlaubsplanung an wenn du einen Mietwagen reservieren möchtest. Beim Mietwagen Pick-up benötigst Du dann auf jeden Fall eine Kreditkarte und beim Check-In in einem Hotel benötigst Du in der Regel ebenfalls eine Kreditkarte.

Mein persönliches Kreditkarte USA Setup – Nach jahrelangem ausprobieren

Die Beste Lösung Kreditkarte USASeit mehr als 10 Jahren reise ich immer wieder in die USA. Ich habe schon zahlreiche Kreditkarten ausprobiert.

Sei es von meiner Hausbank, einer Online Bank oder von speziellen Anbietern, die Kreditkarten mit anderen Angeboten koppeln (z.B. Delta Skymiles oder Payback American Express).

Mittlerweile habe ich das für mich optimale „Kreditkarten Setup“ gefunden, welches aus drei Kreditkarten besteht.

Das Beste ist, mit dem richtigen Einsatz dieser Kreditkarten fallen KEINE Gebühren an 🙂

1. Die „eierlegende Wollmichsau“ der Santander Bank – Visa 1plus

Kreditkarte USA Santander
Ich fasse das Angebot der 1plus VISA Card nachfolgend kurz zusammen 

  • 1Plus VISA Card ist ab sofort OHNE Jahresgebühr erhältlich
  • Weltweit kostenlos Bargeld an über 2 Mio. Geldautomaten abheben!
  • Erstattung eventuell anfallenden Gebühren durch Geldautomaten Betreiber!
  • Weltweit gebührenfrei an über 37 Mio. Akzeptanzstellen bezahlen!
  • Weltweit 1% Tankrabatt (bis max. 400€ Tankstellenumsatz pro Monat)
  • 5% Rabatt auf Reisebuchungen über urlaubsplus.com
  • Einzug der monatlichen Rechnung und auf Wunsch Teilzahlungsoption

Diese Features klingen schon sehr sehr vielversprechend. Das würde bedeuten, dass der Einsatz dieser Kreditkarte für die USA tatsächlich komplett Gebührenfrei ist (sofern die Teilzahlung nicht in Anspruch genommen wird). GENIAL!

Ich habe mir diese Kreditkarte vor einigen Monaten bestellt, denn die Konditionen sind aus meiner Sicht wirklich unschlagbar, und seither bereits zweimal in den USA eingesetzt. Einfach TOP!

Ein Wichtiger Hinweis, der beim bestellen der 1Plus VISA Card zu Irritationen führen könnte:
Beim Online Bestell-Formular musst Du irgendwann zwischen

a) „Teilzahlung mit Restschuldversicherung“ oder
b) „Teilzahlung ohne Versicherung“ wählen.

Dies hat mich irritiert, denn ich wollte keine Teilzahlung, sondern monatlich 100% begleichen. Man kann aber nichts anderes auswählen 🙁

Das macht aber nichts. So habe ich es gelöst:

1. Teilzahlung OHNE Restschuldversicherung ausgewählt

2. Nach dem Ausfüllen des Online Formulars bekommst Du ein PDF, welches Du ausdrucken muss. Da sind dann alle gemachten Angaben aufgeführt. Hier einfach den Punkt „Teilzahlung“ wieder streichen inkl. Unterschrift am Rand und darunter „Monatlich 100% begleichen“ ankreuzen 🙂 Fertig!

2. Die gebührenfreie Mastercard GOLD der Advanzia Bank: Für den täglichen Einsatz beim Bezahlen, da keine Auslandseinsatzgebühren anfallen!

Bis ich von der Santander 1plus Visakarte der Santander gehört habe, war die MasterCard Gold der Advanzia Bank die einzige mir bekannte dauerhaft Jahresgebühr befreite Kreditkarte, die für die Nutzung im Ausland KEINE Gebühren berechnet.

Ein großer Trumpf zu den übrigen Kreditkarten.

Im Gegensatz zur DKB bietet Dir die Advanzia Bank „nur“ die reine Kreditkarte an. Also kein zusätzliches Girokonto.

Keine Auslandsgebühren bei Nutzung dieser Kreditkarte in FloridaDie Jahresgebühr beträgt dauerhaft 0 Euro. Die Auslandseinsatzgebühren liegen weltweit ebenfalls bei 0 Euro.

Die Bargeldversorgung am Geldautomaten ist zwar auch möglich und wird mit keinen Gebühren seitens der Advanzia Bank berechnet, allerdings fallen bei der Bargeldabhebung Sollzinsen an.

Diesen kleinen „Haken“ umgehe ich, indem ich für die Bargeldbesorgung die VISA der DKB nutze.

Die Goldende Mastercard der Advanzia Bank nutze ich daher lediglich beim täglichen Zahlungsverkehr im Supermarkt, an der Tankstelle und natürlich beim Shopping in den Outlet Malls.

Reiseversicherungen sind bei der Goldenden Mastercard bereits inklusive

Ein nettes Zusatzangebot bietet die gratis Reiseversicherung. Diese greift automatisch, sobald Du mindestens 50% der Gesamttransportkosten (also des Fluges) mit der gebührenfreien Mastercard Gold bezahlst.

In der Reiseversicherung ist eine Reiserücktrittskostenversicherung, eine Reiseabbruchversicherung, eine Reisegepäckversicherung sowie Flug- und Gepäckverspätungs-Versicherung enthalten.

Zudem kommst Du in den Genuss einer Haftpflichtversicherung für Privatpersonen im Ausland, einer Auslandsreise-Krankenversicherung und einer Unfallversicherung.

Wie gesagt – Du musst mindestens 50% der Transportkosten bei Deiner Reise mit der Karte bezahlt haben.

Einfacher Antragsprozess ohne Post-Ident Verfahren!

Normalerweise kannte ich es bisher so, dass Du bei Bankgeschäften, die Du über das Internet abschließt, Deine Identität in einer Postfiliale bestätigen musst. (Post-Ident Verfahren).

Das ist nicht weiter kompliziert aber mit einem zusätzlichen Aufwand verbunden. Ich hätte diesen Aufwand auch bei dem Angebot der Advanzia Mastercard betrieben…

… aber es ist in diesem Falle gar nicht notwendig.

Komisch dachte ich mir, wie läuft der Antragsprozess denn stattdessen ab?

Ich gebe zu, am Anfang war ich erstmal skeptisch. Aber ich habe es trotzdem probiert und es funktioniert 🙂

  1. Du beantragst Deine Goldende Gebührenfreie Mastercard online.
  2. Du bekommst eine Bestätigungsmail, dass der Antrag geprüft wird (Schufa etc.)
  3. Nach ein paar Tagen (sie geben an bis zu zwei Wochen, bei mir hat es wenige Tage gedauert) erhältst Du Post von der Bank mit Deiner Kreditkarte. Diese ist noch nicht aktiviert. Dem Schreiben liegt ein Aktivierungsschein bei, den Du unterschreiben musst und per beigefügtem Antwort-Briefumschlag an die Bank zurück senden musst.
  4. Nun vergehen nochmal 2-3 Tage und dann bekommst Du eine Mitteilung per E-Mail, dass Deine Karte aktiviert und einsatzbereit ist.

Ich muss sagen, ich habe noch nie so einfach eine Kreditkarte bestellt. Der Prozess ist wirklich kundenfreundlich.

Ein kleiner Nachteil ist, dass Dein Kreditrahmen zum Anfang hin etwas kleiner ausfällt. Dein Kreditrahmen kann nach ein paar Monaten erhöht werden. Die Bank möchte erstmal sehen, dass Du die fälligen Rechnungen ordentlich begleichst. Kommt also dem amerikanischem „Credit History“ System sehr nahe 🙂

Ein weiterer Nachteil ist, dass die fälligen Rechnungen nicht automatisch von Deinem Referenzkonto abgezogen werden, sondern von Dir per Überweisung beglichen werden müssen.

Dies stellt erstmal kein Problem dar, denn so eine Überweisung ist heut zu Tage schnell erledigt. Allerdings könntest Du es mal vergessen. In diesem Falle würde Dir die Bank Kreditzinsen berechnen.

Es liegt also in Deiner Hand, ob Du die Karte Gebührenfrei nutzen kannst, oder nicht 🙂

Fazit zur Verwendung der Mastercard GOLD Kreditkarte in Florida

  • Zum täglichen Zahlungsverkehr in Florida ist diese Kreditkarte am besten geeignet, da keine Auslandseinsatzgebühren berechnet werden.
  • Da das Kreditlimit nicht allzu hoch angesetzt wird, empfiehlt es sich dennoch eine Alternative zu haben. Ich nutze wie gesagt die DKB Visa Karte.
  • Die Reiseversicherungen sind in ihren Summen zwar begrenzt, kosten allerdings nichts extra. Von daher ein nettes extra.
  • Die Bank erhebt für die Bargeldabhebung zwar keine Gebühren, berechnet aber Zinsen bis zur Abrechnung. Daher nutze ich diese Karte nicht für die Bargeldabhebung, sondern greife dafür auf die DKB Visa Karte.

3. Die „DKB Visa Karte“: Meine Backup Lösung.

Nachdem ich mein leben lang immer bei Banken war zu denen ich vor Ort hingehen konnte (Deutsche Bank, Commerzbank, Sparkasse, viele Banken habe ich im Laufe meines Lebens ausprobiert) habe ich mich gefragt, warum ich diesen Service – die persönliche Betreuung vor Ort – überhaupt bezahle.

Denn: Ich habe diesen Vor-Ort-Service so gut wie nie in Anspruch genommen. Im Gegenteil. Ich habe immer alles Online über die self services erledigt.

Natürlich hat es viele Vorteile vor Ort zu seinem Kundenbetreuer gehen zu können. Diese Option halte ich mir auch weiterhin offen.

Ich habe meine Konten nicht gekündigt sondern „ruhen“ gelassen.

Aber: Für das tägliche Bankgeschäft, sprich Überweisungen zu tätigen, Daueraufträge zu verwalten etc., reicht es mir vollkommen aus, eine angenehme Online Plattform vorzufinden.

Getestet habe ich die Plattformen der IngDiba, Comdirect und der DKB. Letztere hat meiner Meinung nach das Beste Rundumpaket. Vor allem, wenn Du öfter mal im Ausland unterwegs bist. Und erst recht, wenn Du im außereuropäischem Ausland unterwegs bist.

Die DKB Visa Karte ist kostenlos bei Deinem gebührenfreien Girokonto dabei!
Ist die DKB als Kreditkarte in Florida geeignet?Mit der DKB Visa Karte kannst Du weltweit kostenlos Bargeld abheben.

Die Extra Gebühren die der Automatenbetreiber unter Umständen berechnet sind davon zwar ausgeschlossen, dies gilt aber für alle anderen Kreditkarten Anbieter ebenso. Daher ist das für mich kein Ausschlusskriterium.

Früher war es sogar so, dass Du diese extra Gebühren von der DKB auf Antrag auch noch erstattet bekommen hast. Das wurde mittlerweile aus den Geschäftsbedingungen gestrichen.

However, dieser Umstand ist für alle Konto und Kreditkartenanbieter gleich, daher ist dies für mich kein Ausschlusskriterium.

Warum eine zusätzliche Kreditkarte in Florida als Sicherheit sinnvoll ist?

In der Tat ist es mir mal passiert, dass mir in Florida meine Geldbörse gestohlen wurde. Natürlich habe ich sofort alle Karten sperren lassen, die sich dort drin befanden.

Den Rest des Urlaubes musste ich dann von meinen Mitreisenden Geld leihen, da mir kurzfristig keine Ersatzkarte hätte zugestellt werden können.

Deshalb ziehe ich es seither vor, eine Ersatzkarte dabei zu haben. Diese lasse ich entweder im Hotelsafe oder ganz pragmatisch in der Geldbörse meiner Frau. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Zeitgleich ebenfalls abhanden kommt ist nicht sehr groß 🙂

Fazit zur Verwendung der DKB Visa Kreditkarte in Florida:

  • Die DKB Visa Karte begleitet mich seit längerem als fester Kreditkartenpartner in die USA und kann auf Grund des Gesamtpaketes absolut weiterempfohlen werden.
  • Zinsen für ein Guthaben, auch wenn diese sehr gering sind, stellen ein nettes Zusatzfeature dar.
  • Das kostenlose Girokonto mit EC Karte bietet zudem die nötige Flexibilität, falls Kreditkarten einmal nicht akzeptiert werden.
  • Ideal als Backup Lösung – auch für den Einsatz des täglichen Bankgeschäftes in Deutschland!

17 wertvolle Tipps und Infos zur Nutzung der Kreditkarte in den USA !

1. Warum ist eine Kreditkarte für die USA und Deinen Florida Aufenthalt unabdingbar?

Schlicht und ergreifend: Wenn Du in den USA keine Kreditkarte hast, wirst Du irgendwann an Deine Grenzen stoßen und nicht mehr weiterkommen.

Das fängt in der Regel schon bei der Beantragung Deines ESTA Antrages zur visumfreien Einreise an. Die Gebühren für diesen Antrag lassen sich nur per Kreditkarte bezahlen. Du könntest Dir in diesem Falle noch behelfen, in dem Du die Kreditkarte eines Verwandten oder Freundes nutzt (natürlich nur, wenn sie einverstanden sind 🙂 )

#Lesetipp: Visumfreies einreisen in die USA per ESTA

Spätestens am US Flughafen angekommen, wirst Du gezwungen sein eine Kreditkarte vorzulegen.

Nämlich genau dann, wenn Du ein Auto für Deinen Florida Urlaub anmieten möchtest.

Die Bezahlung der Mietwagen ist immer nur per Kreditkarte möglich. (Dabei ist es sogar auch wichtig, dass Du eine „echte“ Kreditkarte und keine Pre-Paid Karte hast!)

Selbst wenn Du Deinen Mietwagen bereits im Voraus bezahlt hast, ist es dennoch erforderlich eine gültige Kreditkarte vorzulegen, damit der Mietwagen Anbieter eine Sicherheitskaution „blocken“ kann.

Check-In im Hotel ist ohne Kreditkarte nicht möglich

Eine weitere Situation, bei der Du unbedingt eine Kreditkarte vorlegen musst, ist das Ankommen in einem Hotel. Der „Check-In“.

Die Hotels verlangen immer die Hinterlegung einer Kreditkarte. Ganz egal ob Du das Hotel bereits im Voraus gebucht und auch schon bezahlt haben solltest.

Das machen die Hoteliers zur Sicherheit, damit sie im Falle eines Falles (Du hinterlässt das Zimmer mit Beschädigungen oder ähnlichem) auf eine Kaution zurück greifen können.

Maut bezahlen mit einem Sunpass Transponder – Kreditkarte wird empfohlen!

Wenn Du Dir einen Sunpass-Mini Transponder zugelegt hast um die Florida Maut zu begleichen, musst Du Dein Sunpass Konto mit einem Guthaben versehen.

Dies erfolgt entweder über Prepaid Karten aus dem Supermarkt oder über Deine Kreditkarte.

#Lesetipp: Was gilt es bei der Florida Maut zu beachten und welche Methode ist für Dich die beste? (öffnet sich in einem neuen Fenster!)

Geschäfte, Supermärkte und Tankstellen – Kreditkarte wird gern gesehen!

Bei den Zahlungen vor Ort in den Geschäften und Supermärkten wirst Du feststellen, dass sehr häufig mit Kreditkarte bezahlt wird.

Wenn Du doch mal Cash in der Tasche haben möchtest, kannst Du mit vielen Kreditkarten weltweit kostenlos Bargeld an einem Geldautomaten abheben.

Beim Tanken in den USA ist es in der Regel so, dass Du vorab beim Kassierer (Cashier) bezahlst und dann erst den Tankvorgang beginnen kannst.

Wenn Du Dich dabei verschätzt und zum Beispiel US$ 30 bezahlt hast, aber Dein Auto ist nach US$ 20 bereits voll, müsstest du bei Barzahlung nochmal zurück zum Schalter gehen und Dir die Differenz auszahlen lassen. Dieser Schritt entfällt, wenn Du per Kreditkarte bezahlt hast. Denn dann wird nur die tatsächlich angefallene Gebühr belastet.

Du siehst, wenn Du nach Florida fliegst bzw. in die USA reist, solltest Du auf jeden Fall im Besitz einer Kreditkarte sein.

2. Welche Kreditkarten Anbieter gibt es auf dem Markt? 

MasterCard, Visa, American Express, Diners Club. Das sind die wichtigsten Institute für Kreditkarten in den USA. In Europa haben sich die MasterCard und Visa deutlich von der Konkurrenz abgehoben.

Da sich sowohl die Mastercard als auch VISA auf dem Weltmarkt mit den meisten Akzeptanzstellen durchgesetzt haben, empfehle ich dringend, die beiden Anbieter MasterCard und VISA Card zu bevorzugen.

Die Kreditkarten werden in der Regel durch Kreditinstitute ausgegeben, welche Kooperationen mit Mastercard oder Visa haben.

Die Unterschiede in den Angeboten liegen bei den Gebühren, den Zusatzleistungen und den Zinskonditionen.

Unter „Wo bekommst Du eine geeignete Kreditkarte her“ führe ich Dir einige Empfehlungen auf, die für Deine Zwecke nützlich sind.

3. Was ist überhaupt eine Kreditkarte und welche Unterschiede gibt es da? 

Jetzt, wo geklärt ist, dass Du Dir am besten eine MasterCard oder eine VISA Karte anschaffst, möchte ich Dir noch einen wichtigen Unterschied erklären.

Ursprünglich wurde die Kreditkarte ins Leben gerufen, um den Zahlungsverkehr

a) zu vereinfachen und

b) dem Zahlenden zu ermöglichen, über einen bestimmten Betrag zu verfügen, der dann in einer definierten Frequenz (meist monatlich) von einem Referenzkonto beglichen wird.

Dem Zahlenden wird somit ein größerer finanzieller Spielraum ermöglicht, da die Abbuchung nicht sofort auf seinem Bankkonto erscheint.

Die meisten Anbieter bieten darüber hinaus noch Ratenzahlungsmodelle an.

Das bedeutet, dass Du gegen Zinsaufschläge nur Teile des verbrauchten Geldes zurück bezahlen musst.

Um dieses klassische Kreditkartenmodell aus Sicht der Banken mit so wenig Risiko wie möglich zu betreiben, stehen im Antragsprozess der Kunden Bonitätsprüfungen an der Tagesordnung.

Dabei werden für gewöhnlich Daten der Schufa abgerufen.

Nicht jeder der eine Kreditkarte beantragt bekommt auch eine

Ist die Bonität nicht gut, wird der Antrag entweder abgelehnt, oder es wird nur ein sehr geringes Kreditlimit freigegeben.

Falls Dein Antrag für eine Kreditkarte abgelehnt wurde, hast Du immer noch die Möglichkeit auf eine Debit Card zurück zu greifen.

Diesen Unterschied erkläre ich Dir im nächsten Absatz!

4. Was ist der Unterschied zwischen der Credit und Debit Card?

Neben den klassischen Kreditkarten von MasterCard und VISA haben die Anbieter mittlerweile auch MasterCard und VISA Pre-paid Karten ins Leben gerufen.

Diese verfügen über keinen Kreditrahmen, sondern funktionieren auf Guthabenbasis.

Das bedeutet, Du lädst ein Guthaben auf die Karte und kannst sie erst dann einsetzen. Und zwar solange, bis Dein Guthaben verbraucht ist.

Dieses Kartenmodell wird häufig Menschen angeboten, die keine gute Bonität vorweisen können aber dennoch eine Karte brauchen, um an MasterCard oder VISA Akzeptanzstellen zu bezahlen.

Im Prinzip ist dieses Pre-Paid Modell ein guter Ansatz. Denn so kannst Du nur das ausgeben, was Du wirklich hast, ohne verleitet zu werden, die Kreditlinie auszuschöpfen.

Achtung: Es gibt Situationen, in denen Du mit so einer Pre-Paid Kreditkarte in den USA nicht weiterkommst.

Ohne „echter“ Kreditkarte kannst Du kein Auto anmieten!

Mietwagen Anbieter verlangen immer die Vorlage einer gültigen Kreditkarte.

Dabei wird ein Betrag auf Deinem Kreditkartenkonto als Kaution geblockt. Über diesen Betrag kannst Du dann während der Anmietzeit Deines Mietwagens nicht verfügen.

Erst wenn Dein Mietwagen ordnungsgemäß zurück gegeben wurde und keine Mängel festgestellt wurden, wird diese Kaution wieder freigegeben.

Bei den mir bekannten Pre-Paid Angeboten wird diese Funktionalität nicht angeboten. Daher ist es bei der Anmietung eines Autos ratsam, eine „echte“ Kreditkarte mit entsprechendem Kreditlimit vorlegen zu können.

Mit der Visa Payango Karte kannst Du zumindest an VISA Akzeptanzstellen bezahlen. Sofern Du ein Guthaben auf Deiner Karte geladen hast. Das gute ist: Du bekommst auf Dein Guthaben auch Zinsen – Du hast also ein „kleines“ Sparbuch bei Dir. Klicke auf den folgenden Banner um mehr Infos zur VISA Payango Karte zu bekommen.



5. Was kostet eine Kreditkarte für die USA?

Neben der Zinsen (bei Überziehung) und der Nutzungsentgelte (siehe nächster Abschnitt: Welche Kosten entstehen Dir bei der Nutzung einer Kreditkarte in den USA?) können noch weitere Kosten anfallen.

Mittlerweile gibt es zahlreiche Anbieter am Markt, die keine der nachfolgenden Gebühren berechnen.

Dies gilt im übrigen auch für mein „Dreier Dream-Team„.  Also der Kreditkartenlösung mit der ich sehr zufrieden bin.

Der Vollständigkeit halber, möchte ich dennoch aufführen, welche Kosten theoretisch anfallen könnten.

Jahresgebühren – werden meist von der klassischen Hausbank erhoben!

Meine frühere Hausbank, die Deutsche Bank, hat für die Ausstellung einer Kreditkarte eine Jahresgebühr festgelegt. Das waren ca. 60-70 Euro pro Jahr.

Mittlerweile wechselte ich zur DKB, bei der die Kreditkarte bereits fester Bestandteil des Girokontos ist. Bei der DKB erhältst Du zusätzlich noch eine EC Karte, damit Du auch dann bargeldlos bezahlen kannst, wenn die Kreditkarte als Zahlungsmittel nicht akzeptiert wird. Dies ist vor allem in Deutschland recht häufig der Fall.

Um aber nochmal auf die Jahresgebühr zurück zu kommen:

Diese richtet sich in der Regel auch danach, welche Version Du von der Kreditkarte wählst.

Häufig werden Dir Gold oder Platinkarten angeboten, die weitere Zusatzservices wie zum Beispiel Versicherungen, beinhalten.

Manchmal werden Dir die Jahresgebühren im ersten Nutzungsjahr erlassen oder sie werden nach dem Erreichen eines festgelegten Jahresumsatzes erstattet.

Mein Fazit:

Heut zu Tage ist es nicht mehr nötig für eine passende Kreditkarte eine Jahresgebühr zu bezahlen, da es gute Anbieter gibt, die Dir eine Kreditkarte kostenlos zur Verfügung stellen.

6. Welche Kosten entstehen Dir bei der Nutzung einer Kreditkarte in den USA?

Neben den Jahresgebühren können beim Einsatz Deiner Kreditkarte ebenfalls Gebühren anfallen.

Gebühren für die Nutzung der Kreditkarte in den USA – Auslandseinsatzgebühr!

Beim Kreditkartenvergleich wird es interessant, wenn es um die Nutzungsentgelte geht.

Die hier vorgestellten Kreditkarten von SantanderMastercard GOLD und DKB erheben allesamt KEINE Gebühren für den Einsatz im außereuropäischem Ausland. Viele Kreditkarten der klassischen Hausbanken schon.

In der Regel liegt diese Gebühr zwischen 1% und 2% des Betrages, den Du mit der Kreditkarte begleichst.

Nehmen wir jetzt mal an, dass Du sämtliche Rechnungen mit Deiner Kreditkarte bezahlst (Hotels, Mietwagen, Shopping-Sessions, Essen gehen etc.) und Du am Ende Deines Urlaubes auf einen Kreditkartenumsatz von 2.000 Dollar kommst, müsstest Du bei einer Nutzungsgebühr von 2% um die 40 Dollar Entgelte für den Einsatz Deiner Kreditkarte im Ausland bezahlen.

Weitere Kosten können entstehen, wenn Du mit Deiner Kreditkarte in den USA über Bargeld verfügen möchtest.

7. Kannst Du mit Deiner Kreditkarte in den USA auch Bargeld bekommen?

In der Regel teilt Dir Deine Kreditkarten ausgebende Bank eine PIN Nummer mit. Mit dieser kannst Du dann an Geldautomaten Bargeld abheben. Dies funktioniert natürlich auch in den USA. Die ATMs (Geldautomaten) akzeptieren alle in der Regel die MasterCard und die VISA Card. Manche sogar auch die EC Karte.

Die Nutzung von Geldautomaten ist in der Regel mit einer Gebühr verbunden. Häufig sind das Gebühren, die

a) von der ausländischen Bank erhoben werden und

b) von Deiner Bank erhoben werden.

Auf a) hast Du in der Regel keinen Einfluss, außer, dass Du einen  Automaten einer anderen Bank aufsuchst. Die Gebühren sollten Dir bei der Nutzung des ATM angezeigt werden.

Wenn es aber um die Gebühren geht, die Dir Deine Bank berechnen könnte, kannst Du mittlerweile auf Anbieter zurückgreifen, die Dir für die Bargeldabhebung keine extra Gebühren  berechnen.


Die Visa 1plus der Santander ist die mir zur Zeit einzig bekannte Kreditkarte, die nicht nur das Gebührenfreie abheben erlaubt, sondern ebenfalls die Automatengebühren der ATM Betreiber zurück erstattet!

Manchmal kann Dir auch die Supermarktkasse helfen, Dich mit Bargeld zu versorgen. In diesem Falle wirst Du bei der Bezahlung mit Deiner Kreditkarte gefragt, ob Du zusätzlich über Bargeld verfügen möchtest. Wenn Du dies mit „Ja“ bestätigst, kannst Du die entsprechende Summe ausgezahlt bekommen. Dies wird dann mit Deinen Einkäufen zusammen abgerechnet und kostet dann maximal die Gebühr für die Nutzung Deiner Kreditkarte im Ausland (Siehe Punkt 6)

8. Die Eierlegende Wollmichsau – gibt es die einzig wahre Kreditkarte für die USA?

Kreditkarte USA Santander

Das Angebot der Santander Bank über die 1plus VISA Card ist schon sehr sehr gut. Seit dem die Jahresgebühren von ca. 20 Euro gestrichen wurden, kann man sagen, dieses Angebot ist nahezu unschlagbar.

Ich selbst habe die Santander nun schon während zwei USA Reisen genutzt und muss sagen – JA, die Santander ist eine eierlegende Wollmichsau, da sie im Gegensatz zu allen anderen mir bekannten Karten, wirklich zu 100% kostenfrei ist – auch was die ATM Gebühren der Automatenaufsteller angeht!

Es ist auch keine Schande, mehrere Kreditkarten in Deinem Besitz zu haben. Im Gegenteil. In manchen Situationen wird sogar verlangt, dass Du mehrere Kreditkarten als Sicherheit hinterlegst (Wenn Du Dir zum Beispiel einen Porsche leihen möchtest).

Ein weiterer Vorteil ist, dass wenn Dir eine Karte abhanden gekommen ist, Du immer noch auf eine weitere Karte ausweichen kannst.

9. Welche Vorteile hast Du noch bei der Nutzung einer Kreditkarte für die USA?

Bei vielen Kreditkarten Angeboten kommst Du in den Genuss weiterer Vorteile. Meist ist dies mit der Nutzung der Kreditkarte gekoppelt.

So hat die Gold Mastercard der Advanzia Bank eine Reiseversicherung inkludiert, die greift, sobald Du mind. 50% der Kosten für Deine Reise (Flug, Hotel, Mietwagen) über diese Kreditkarte abgewickelt hast.

Solche oder ähnliche Angebote finden sich immer wieder bei den Kreditkartenanbietern.

Dies sollte Deine Entscheidung allerdings nicht primär beeinflussen. Ich sehe das als nettes Zusatzfeature.Kreditkarte für die USA Delta Skymiles Karte

Eine weile lang habe ich die Delta Skymiles Mastercard genutzt. Diese hat mir für jeden Umsatz zusätzliche Skymiles des Delta Vielfliegerprogramms gebracht.

Da diese Karte allerdings eine Jahresgebühr verlangt, und das Skymiles Programm für Flüge, die aus Deutschland heraus gebucht werden nicht sonderlich lukrativ ist, gehe ich von diesem Anbieter wieder weg. Mittlerweile ist das Delta Skymiles Programm nicht mehr Bestandteil der LBB.

Ähnliches bieten Dir auch die Lufthansa, AirBerlin und andere Fluggesellschaften an.

Das in Deutschland am stärksten verbreitete Cash-Back System „Payback“ bietet Dir eine lebenslang kostenlose American Express Karte an, über die Du zusätzliche Payback Punkte sammeln kannstKreditkarte für die USA American Express Payback

Diese nutze ich hin und wieder auch – auf Grund der geringen Akzeptanz von American Express in Deutschland, ist dies für mich allerdings nur eine eher selten genutzte Alternative.

10. Sicherheit im Umgang mit Deiner Kreditkarte – Worauf solltest Du aufpassen!

Tipp 1: Auch wenn die Kreditkarte „nur“ zusammen mit einem PIN oder Deiner Unterschrift gültig ist, solltest Du dennoch darauf aufpassen.

Denn häufig wird kein Abgleich der Unterschrift durchgeführt. Besonders in den USA fällt es mir auf, wie selten die Kassierer die Unterschrift tatsächlich vergleichen.

Bedeutet, wenn Du Deine Kreditkarte verlierst, ist die Gefahr groß, dass der „Finder“ Dir einen finanziellen Schaden zufügt.

Von daher passe gut auf, dass Deine Kreditkarte nach dem Zahlvorgang auch wieder dort landet, wo sie herkommt. In Deiner Geldbörse.

Tipp 2: Des weiteren solltest Du darauf achten, dass Du Deinen PIN nicht zusammen mit Deiner Kreditkarte aufbewahrst. Besser noch: Lerne den PIN auswendig und schreibe ihn erst gar nicht auf.

Wenn Du an Geldautomaten über Bargeld verfügen willst, passe auf, dass Dir

a) niemand zuschaut, welche PIN du eingibst und

b) dass der Automat nicht präpariert ist (Skimming-Gefahr).

Beim Skimming bauen kriminelle eine Vorrichtung auf den Automaten, die Deine Kreditkarte ausließt. Eine versteckte Kamera erfasst dann anhand Deiner Handbewegung deinen PIN und schon kann eine Kopie samt PIN von Deiner Kreditkarte erstellt werden.

Daher prüfe immer, ob der Geldautomat vertrauensvoll aussieht. Wackel ruhig ein wenig an dem Kartenschlitz um zu prüfen, ob es keinen Aufsatz gibt, der dort nicht hingehört.

Im Zweifel gehe lieber zum nächsten Geldautomaten.

Halte bei der Eingabe des PINs immer die Hände über dem Tastenfeld, damit ein kriminelles Überwachen per Videokamera erschwert wird.

Tipp 3: Bewahre die Kreditkarte nicht alle zusammen auf.

Wenn Du mehrere Kreditkarten im Einsatz hast, solltest Du diese gut verteilen. Am besten du schließt eine Kreditkarte als „Backup“ in Deinem Hotelsafe oder in Deinem Ferienhaus ein.

Das hat den Vorteil, dass Du im Falle eines Diebstahles Deiner Handtasche oder Deiner Geldbörse immer noch auf eine Kreditkarte zurückgreifen kannst.

11. Was musst Du tun, wenn Du Deine Kreditkarte verlierst oder wenn Sie Dir gestohlen wird?

Wenn Du Deine Kreditkarte verlierst oder wenn Dir die Kreditkarte gestohlen wird, solltest du unbedingt schnell reagieren, um einen Schaden zu vermeiden.

Im Prinzip müssen zwar die Kreditkarten Akzeptanzstellen kontrollieren, ob der Inhaber der Kreditkarte auch tatsächlich vor einem steht, aber dies geschieht in den wenigsten Fällen.

Selbst wenn Du beweisen kannst, dass die Unterschrift gefälscht wurde, wird es für Dich sehr schwer, das Geld von dem Geschäft wieder zu bekommen. Selbst wenn, ist es mit Ärger und Arbeit verbunden.

Also gilt: Im Falle eines Verlustes der Kreditkarte sofort eine Sperrung veranlassen!

Dafür gibt es Zentrale Sperrnummern, die von MasterCard oder Visa angeboten werden. Da nicht alle Banken daran angeschlossen sind, kann es sein, dass Du über eine Separate Nummer sperren lassen musst.

Informiere Dich vorher bei Deiner Bank und Deinem Kreditkartenanbieter, unter welcher Telefonnummer Du die Kreditkarte sperren lassen kannst!

Damit Du in dem Moment nicht anfangen musst, die Nummer herauszusuchen, solltest Du Dir unbedingt einen Zettel mit den benötigten Informationen schreiben und in Deinem Gepäck aufbewaren.

Auf den Zettel sollte neben der Telefonnummer auch die Nummer der Karte stehen, damit der Service Mitarbeiter Dein Konto schnell zuordnen kann.

Ferner solltest Du wissen, über welches Referenzkonto die monatlichen Rechnungen eingezogen werden. Dies wird auch gerne als Abgleich zur identifizierung verwendet.

12. Wo bekommst Du eine geeignete Kreditkarte her?

Deine Hausbank kann Dir in der Regel immer eine Kreditkarte ausstellen. Diese kostet in den meisten Fällen eine Jahresgebühr.

Es sei denn, Deine Hausbank ist eine Online Bank, die eine passende Kreditkarte bereits im kostenlosen Girokonto Paket anbietet.

Die Kreditkartenanträge für Partneraktionen (z.B. Lufthansa, AirBerlin, Amazon etc.) findest Du in der Regel bei dem Partner, der die Vorzüge der Partner Kreditkarte bewirbt.

Meine empfohlenen Kreditkarten kannst Du über die nachfolgenden Links bestellen. Dort findest Du dann auch weitere Informationen zu den Angeboten und den Konditionen.

1. Empfehlung einer Kreditkarte für die USA zum Tanken und zur Bargeldabhebung:

Hierfür empfehle ich die kostenlose Visa 1Plus der Santander Bank!

Kreditkarte USA Santander

2. Empfehlung Kreditkarte für die USA für den alltäglichen Zahlungsverkehr:

Hierfür empfehle ich Dir die gebührenfreie Mastercard GOLD der Advanzia Bank!

Kreditkarte für die USA Mastercard Gold

 

3. Empfehlung einer Kreditkarte für die USA als Backup Lösung:

Hierfür empfehle ich Dir das kostenlose Girokonto der DKB inkl. VISA Karte mit gebührenfreier, weltweiter Bargeldabhebung!

Kreditkarte für die USA DKB

13. Wie ist der Ablauf, wenn Du eine Kreditkarte online beantragst?

Das klassische Verfahren läuft so ab:

  1. Du bestellst eine Kreditkarte, in dem Du ein Online Formular beim entsprechenden Anbieter ausfüllst und abschickst.
  2. Du erhältst nach erfolgreicher Bonitätsprüfung entsprechende Vordrucke, die Du unterschreiben musst.
  3. Diese Vordrucke musst Du unterschreiben und bei der Post mit Hilfe des Post-Ident Verfahrens an den Anbieter zurück schicken.
  4. Beim Post-Ident Verfahren musst Du mit den Unterlagen zu einem Postamt gehen und der Postbeamte überprüft, ob Du wirklich der bist, für den Du dich ausgibst (per Personalausweis und Unterschrift).

Bei der Mastercard GOLD läuft das etwas einfacher ab:

  1. Du bestellst die Kreditkarte, in dem Du das online Formular ausfüllst
  2. Dann erhältst Du eine E-Mail, dass es ca. 2 Wochen dauern kann, bis über Deinen Antrag entschieden wird (Bonitätsprüfung)
  3. Nach erfolgter Bonitätsprüfung bekommst Du einen Brief nach Hause geschickt. Dort enthalten ist bereits die (noch nicht aktivierte) Kreditkarte sowie ein Vordruck für die Aktivierung der Karte.
  4. Du unterschreibst den beiliegenden Vordruck und sendest ihn in dem mitgelieferten Rückumschlag an die Bank zurück.
  5. Wenn der Vordruck bei der Bank eingeht, wird Dir Deine Kreditkarte innerhalb weniger Tage freigeschaltet. Über diese Aktivierung wirst Du dann nochmals per Mail informiert.
  6. Nach 1-2 Tagen ist die Kreditkarte Einsatzbereit
  7. Du erhälst einen PIN für die Nutzung der Kreditkarte am Geldautomaten (Nicht zu empfehlen, da die Gebühren nicht gedeckt sind, sondern extra belastet werden!)

Der Vorteil bei diesem Verfahren ist, dass Du nicht den umständlichen Weg zum Postamt gehen musst, um per Post-Ident die Echtheit Deiner Person bestätigen zu lassen.

Der Nachteil ist, dass die Bank Dir in der Regel erstmal nur ein kleines Kreditlimit gewährt, damit sie sehen, wie zuverlässig Du Deine Kreditkartenrechnungen bezahlst.

14. Kreditkarte trotz negativer Schufa Einträge?

Mit einem negativen Schufa Eintrag wird es sehr schwer für Dich, eine Kreditkarte zu bekommen.

In diesem Falle kannst Du auf eine Debit Karte (auf Guthabenbasis) zurück greifen. Hierbei sei nochmal erwähnt, dass Du damit kein Auto anmieten kannst oder im Hotel einchecken kannst.
Hierfür wäre zum Beispiel das Payango Angebot der LBB Bank interessant:


15. Kannst Du mehrere Kreditkarten besitzen?

Jeder Besitz einer Kreditkarte wird in der Schufa eingetragen. Dies ist jedoch erstmal nichts negatives. Erst wenn Du die Rechnungen nicht begleichen kannst, werden die Schufaeinträge unangenehm, wenn es um neue Kredite geht.

Ich habe zwar für mich mit der Kombination SantanderMastercard GOLD und de DKB ein gutes Setup gefunden, allerdings habe ich bis dahin auch einige Kreditkarten ausprobiert.

So dass ich mindestens 8-10 Kreditkarten in meinen Schufadaten registriert haben müsste.

Dies war mir bisher noch kein Nachteil.

16. Wie setzt Du Deine Kreditkarte richtig ein und wie kannst Du das Trinkgeld in einem Restaurant mit Deiner Kreditkarte in den USA bezahlen?

Nun hast Du also eine oder mehrere Kreditkarten. Stellt sich noch die Frage, wie Du die Kreditkarte richtig einsetzt.

Kreditkarten im US Supermarkt

Die meisten Supermärkte haben mittlerweile Vorrichtungen, durch die Du die Kreditkarte selbständig ziehen musst. Gute Kassierer haben da einen Blick für und schalten diese Vorrichtung automatisch frei, wenn Du zur Karte greifst. Manchmal wird dann noch gefragt, ob Du eine Credit Karte oder eine Debit Karte einsetzt. Beantworte diese Frage einfach, indem Du die entsprechende Option auf der Vorrichtung anklickst oder Du dem Kassierer bescheid gibst.

Die Unterschrift wird meistens ebenfalls auf der Vorrichtung eingeholt und nicht mehr im klassischen Sinne mit Kugelschreiber auf dem Kassenbon.

Manchmal wirst Du gefragt, ob Du lieber in US Dollar oder in Deiner Landeswährung – dem Euro – bezahlen möchtest. Dies kann man dann selbst entscheiden. Wenn Du den aktuellen Wechselkurs nicht parat hast, dann fällt Dir die Entscheidung wahrscheinlich schwerer. Daher entscheide das einfach für Dich, so wie Du ein besseres Gefühl hast.

Die Wechselkursunterschiede können nicht sooo groß sein, dass es riesige Auswirkungen, Vor- oder Nachteile mit sich bringt.

Wie kannst Du das Trinkgeld in einem Restaurant mit der Kreditkarte bezahlen?

Interessant wird es, wenn es um das Thema Trinkgeld im Restaurant geht.

Häufig werden Restaurantrechnungen ebenfalls mit Kreditkarte bezahlt. Aber was nun tun, um entsprechendes Trinkgeld zu geben? Schließlich sollte sich das Trinkgeld durchaus in einer Größenordnung von 15-20% bewegen.

Du hast zwei Möglichkeiten:

1. Du zahlst das Trinkgeld ebenfalls mit der Kreditkarte. Am Ende der Betragsaufstellung siehst Du immer ein Blanko Feld „Tipp“. Hier kannst Du das Trinkgeld mit dem Kugelschreiber ergänzen und musst dann im Anschluss noch den neuen Totalen Betrag aufschreiben.

Trinkgeld mit Kreditkarte in den USA bezahlen

2. Du zahlst die Rechnung mit der Kreditkarte und gibst das Trinkgeld Cash.

Dieses Möglichkeit wird von den Servicekräften im Restaurant gerne gesehen. Denn so haben sie ihr Trinkgeld bar auf der Hand und nicht erst einmal im Monat, wenn der Chef die Abrechnung fertig macht.

Kreditkarte bei Selbstbedienungstankstellen

Es gibt Tankstellen die entweder gar nicht personell besetzt sind oder ab einer bestimmten Uhrzeit nicht mehr personell besetzt sind.

Solche Tankstellen verfügen in der Regel über Tanksäulen, an denen Du mit Deiner Kreditkarte selbst kassieren kannst.

Dieser Service ist praktisch, hat nur einen leichten Haken:

Die meisten Tankstellen prüfen bei der Nutzung der Kreditkarte die Postleitzahl des Rechnungsempfängers – also Deine Postleitzahl ab.

Nur wenn diese korrekt eingegeben wird, fließt der Sprit und somit auch das Geld.

Dieser Abgleich funktioniert jedoch nicht immer mit europäischen Postleitzahlen. In diesem Falle bekommst Du dann die Anzeige „see cashier“.

Du sollst also zum Kassierer gehen und bei ihm bezahlen.

Passiert Dir das jetzt an einem Ort, wo es keinen Cashier mehr gibt, und Dein Tank ist leer, könnte das zu einem Problem führen. Von daher versuche immer eine nötige Reserve im Tank zu haben und suche rechtzeitig eine Tankstelle auf.

17. Welches Kreditkarten Limit solltest Du bei einem USA Urlaub haben?

Das hängt natürlich stark davon ab, wie viel Du ausgeben möchtest. Möchtest du sämtliche Kosten darüber abwickeln, oder nur mal zwischendurch Shoppen gehen?

Letztlich solltest Du darauf achten, dass:

a) beim Anmieten eines Autos oder beim Hotel-Checkin eine Kaution „blockiert“ wird, über die Du dann nicht verfügen kannst und

b) Im Falle eines Falles, und Du musst ins Krankenhaus, schnell höhere Kosten entstehen können, die es zu begleichen gibt. Selbst wenn Du eine Reisekrankenversicherung hast, musst du in der Regel immer vorstrecken.

Ich habe es immer so gehandhabt, dass ich das Kreditkartenlimit auf mind. 5.000 Euro hochgesetzt habe, um für den Fall der Fälle gut bedient zu sein. Es war noch nie nötig, aber Sicher ist Sicher…


Florida Info Show - Meine Florida Beiträge jetzt auch zum anhören - 100% Free!

Meine Florida Show für Android Telefon Nutzer

Meine Florida Info Show - Jetzt kostenlos auf Deinem Android Smartphone



Komme JETZT in den kostenlosen Florida Fanclub!

Florida Ausflug Tipps
  • Ein Jahr lang jede Woche einen Florida Ausflugstipp. Inkl. PDF Download zum ausdrucken und sammeln!
  • Tolle Rabatte auf Ferienhaus Angebote in Florida!
  • Exklusiver Downloadbereich (Checklisten, Formulare, Wallpaper, Ratgeber)!
  • Kostenloser Guide: "Der ultimative 'Parking Guide' Für Deinen Tag in Miami (south) Beach!
  • Kostenloser Ratgeber: "Alles, was Du über die Florida Maut wissen musst!"
  • E-Book: Einen Ausflug in Florida mit der ganzen Familie für unter 100$! (Das erste Kapitel)
  • Einladung in eine Facebook Gruppe - Exklusiv für FloridaGuru Members!
  • Kostenlose Teilnahme an meinem Rewards Programm "Florida Stars" inkl. 500 Begrüßungs-Stars!
  • Und noch einiges mehr...

Melde Dich jetzt KOSTENLOS beim FloridaGuru Members Club an und erhalte SOFORT Deinen ersten von 52 Florida Ausflugtipps zum ausdrucken und sammeln!:


oder per Facebook Anmelden:

Erhalte hier mehr Infos zum Florida Members Club! 

19 Kommentare

  • Hi Roman,

    ich habe die Santander 1st Visa zeit einigen Monaten und kann bislang nur Gutes berichten. Im Juli nehme ich sie dann auch zum ersten Mal mit nach Florida. Danach kann ich ja mal berichten.
    Leider ist der Verfügungsrahmen erstmal auf 2000€ begrenzt und kann auch erst für langjährige Kunden erhöht werden (Aussage der Hotline)

    Gruß
    Markus

    • Hi Markus, das ist gut zu wissen. Ich habe sie mir jetzt auch bestellt. Ebenfalls mit 2000 Rahmen. Von daher gut, noch eine Alternative zu haben.

      Bin gespannt was du berichtest!

      LG Roman

      • Hi Roman,

        dann reiche ich mal die meine Erfahrungen mit der 1st Visa von Santander in Florida nach:
        Also alle Abbuchungen waren tatsächlich gebührenfrei und auch der Tankrabatt wurde jedesmal verrechnet. Bis auf 2-3 Ausnahmen (darunter allerdings auch ein Hotel und eine Tankstelle) konnte ich überall problemlos zahlen.

        Und ein Sonderlob gibt es für den Kundenservice: Da die Fälle, wo die Karte nicht funktionierte kurz hintereinander passierten, dachte ich zuerst es gibt ein grundsätzliches Problem. Ich habe dann per Mail Kontakt mit Santander aufgenommen. Hat dann zwar noch einen Tag gedauert, aber dann wurde ich gebeten eine Telefonnummer anzugeben, damit man das Problem klären kann. Ich wurde dann tatsächlich auf meiner US-Handynummer (TravSIM ;-)) angerufen. Die nette Dame erklärte mir dann, dass in den USA einige Akzeptanzstellen noch eine alte, sehr unsichere Abrechnungsmethode benutzen. Diese werde standardmäßig von Santander abgelehnt. Das hat sie dann entschuldigt, aber es wäre ja auch im Kundeninteresse. Wie auch immer – danach hatte ich jedenfalls keine Probleme mehr. Eine solche persönliche Fallbetreuung ist jedenfalls sehr selten und hervorzuheben.

        Als Backup hatte ich übrigens die Payback Amex dabei. Die hat dann auch in den Geschäften funktioniert, wo die 1Visa versagt hat – allerdings dann mit Gebühr.

        Gruß
        Markus

        • Lieber Markus, vielen Dank für das Teilen Deiner Erfahrung! Toll, dass sie so einen guten Service haben. Ich selbst konnte überall immer ohne Probleme bezahlen. Aber gut ist es immer eine Backup Karte zu haben.

  • Isabella Gimmi

    Hallo, bei dem Problem mit dem Tanken und Postleitzahl. Bei mir hat es immer funktioniert, wenn ich die Postleitzahl der Stadt eingegeben habe in der ich mich gerade befunden habe.

  • Wir haben immer den Zip Code vom Motel genommen oder von der City, in der wir uns befunden haben.
    Kreditkarte haben wir einmal die Numbers26 (prepaid,klappt überall außer beim Mietwagen) und dann die ADAC Kreditkarte

  • Hi Roman, da ich auf der Suche nach einer zweiten Karte für unseren nächsten USA-Urlaub im September bin, bin ich auf Deinen Artikel aufmerksam geworden. Damals hast Du gerade erst die 1st Visa von Santander beantragt. Wie sind Deine Erfahrungen damit? Wird die Karte in den USA i.d.R. akzeptiert? Kannst Du mir sagen, ob es tatsächlich möglich ist, monatlich 100% zu begleichen – per automatischer Lastschrift? Da der Sollzins relativ hoch ist, erscheint mir die Variante mit der manuellen Überweisung etwas riskant.
    Ich interessiere mich für die Karte, da ich keine Auslandseinsatzgebühren habe und kein Girokonto bei der Santander dazu einrichten muss. Habe beriets eine Mastercard bei der Raiba.
    Viele Grüße
    Petra

    • Hallo Petra,
      ja, habe die Karte sowohl in Florida als auch in Californien fleißig eingesetzt. Alles super! Beim Onlineantrag ließ sich eine Einmalzahlung nicht ankreuzen, so habe ich einfach in dem Ausdruck, welcher dann an die Bank geschickt wird, dies einfach händisch angekreuzt – das hat geklappt.

      Ich hoffe ich konnte Dir helfen!

      LG Roman

  • Hallo zusammen,

    habt Ihr Erfahrungen mit der Begleichung vor Abrechnung gemacht?

    Wann ist Abrechnungstag immer der 15. im Monat?
    Und Ihr überweist dann einfach vorher den offenen Betrag?

    Gruß
    Sebastian

    • Hey Sebastian,

      bei mir wird noch automatisch abgebucht – immer zum Ende des Monats. Du siehst aber online oder über eine Banking App immer den aktuellen Stand und kannst jederzeit auf das Konto überweisen. Auch im Vorfeld – also bevor die Rechnung kommt.

  • Hey Roman, ich habe es mit der Teilzahlung genau wie du gemacht, aber nun eine Absage von der Santander bekommen. Die Santander begründet es nicht wirklich. Schreibt mir lediglich, das für diese Karte eine 5% Teilrückzahlung festgelegt ist und das dies zur Flexibilität beiträgt.

    Sollte ich an der Stelle nochmals widersprechen, oder habe ich nun Pech gehabt?

    Gruß Sven

  • Hallo zusammen,
    ich wollte das mit der DKB Visa Card mal ausprobieren.
    Kennt zufällig jemand Geldautomaten im Bereich Boca Raton (Zip 33432) an dem das Abheben keine Gebühren kostet?
    LG
    Herbert

  • Guten Morgen!

    Ich hätte auch noch eine Frage zur Santander 1plus Karte. Die scheint ja tatsaechlich die perfekte Zweit- und Shoppingkarte fuer USA zu sein. Aber wie laeuft dass dann mit dem monatlichen Ausgleich? 

    Habe schon in Erfahrung bringen koennen, dass ein automatischer Ausgleich per Lastschrift nicht mehr moeglich ist. Bekommt man dann eine Rechnung geschickt? Wie lange hat man danach Zeit den Betrag zu begleichen? Waere halt bloed wenn man zum Abrechnungszeitpunkt noch im Urlaub ist. Ich vertraue ungern den Hotel-Computern beim Onlinebanking.

     

    Lg

    Gabriele

  • Hallo Gabriele,

    ich habe zwar noch die Lastschrift-Option aber die die Abrechnung erfolgt eh immer einmal im Monat im Nachhinein. Heißt das Thema wäre erst relevant, wenn Du deutlich mehr als 30 Tage in Florida bist 🙂

    LG Roman

  • Super! Herzlichen Dank für die Antwort. Karte ist bestellt 🙂

     

    Lg

    Gabriele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.