Sunpass & Co. ALLES was Du über die Florida Maut wissen musst

Florida Sunpass - Alles was Du zur Florida Maut wissen musst
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Florida Sunpass … Toll by Plate … Barzahlung … Das Thema Florida Maut ist eines der Themen, welches Florida Urlauber verunsichern, weil es so kompliziert klingt. Ist es aber nicht. Du wirst nach dem Hören dieser Folge meiner Florida Info Show absolut sicher zum Thema Florida Maut sein. Wenn nicht? Dann schreibe einfach einen Kommentar mit Deiner Frage am Ende dieser Seite… Viel Spaß beim zuhören!

Sponsor dieser Florida Sunpass Episode ist Century 21 Sunbelt Realty:

Century21 Sunbelt Realty Monika Wilson

Klicke hier um mehr zum Thema investieren in Florida von Monika Wilson zu erfahren!

Ressourcen zur Florida Sunpass Episode:

Wer lieber ließt als hört, kann diese Florida Info Show Episode hier nachlesen.

 

Florida Info Show - Meine Florida Beiträge jetzt auch zum anhören - 100% Free!

Meine Florida Show für Android Telefon Nutzer

Meine Florida Info Show - Jetzt kostenlos auf Deinem Android Smartphone


Jetzt kostenlos im FloridaGuru Fanclub anmelden!

Florida Ausflug Tipps
  • Ein Jahr lang jede Woche einen Florida Ausflugstipp. Inkl. PDF Download zum ausdrucken und sammeln!
  • Tolle Rabatte auf Ferienhaus Angebote in Florida!
  • Exklusiver Downloadbereich (Checklisten, Formulare, Wallpaper, Ratgeber)!
  • Kostenloser Guide: "Der ultimative 'Parking Guide' Für Deinen Tag in Miami (south) Beach!
  • Kostenloser Ratgeber: "Alles, was Du über die Florida Maut wissen musst!"
  • E-Book: Einen Ausflug in Florida mit der ganzen Familie für unter 100$! (Das erste Kapitel)
  • Einladung in eine Facebook Gruppe - Exklusiv für FloridaGuru Members!
  • Kostenlose Teilnahme an meinem Rewards Programm "Florida Stars" inkl. 500 Begrüßungs-Stars!
  • Und noch einiges mehr...

Melde Dich jetzt KOSTENLOS beim FloridaGuru Members Club an und erhalte SOFORT Deinen ersten von 52 Florida Ausflugtipps zum ausdrucken und sammeln!:


oder per Facebook Anmelden:

Erhalte hier mehr Infos zum Florida Members Club! 

Transkript zu dieser Florida Info Show Episode zum nach- oder mitlesen

Für die einen ist er „Sucker Bait for tourists“, für die anderen ein hilfreiches Instrument sorglos die Maut-Straßen in Florida zu benutzen. Heute wirst Du Klarheit über die Maut, in FLorida sowie den Florida Sunpass und vor allem der Veräppelung von Touristen vieler Mietwagenfirmen gewinnen… Go go go go go!

Du fliegst nach Miami, holst Dir einen Mietwagen und wirst in der Regel vom Sales Associate Deines Mietwagen-Betreibers erstmal veräppelt. Warum, das erfährst Du in dieser Ausgabe der Florida Info Show.

Das Thema Maut in Florida ist eines der am häufigsten diskutierten Themen im Floriversum und es gibt mehrere Möglichkeiten, damit umzugehen. Ich möchte Dir, lieber Florida Freund, diese Möglichkeiten heute en detail vorstellen. Einige sagen „Der Florida Sunpass ist sucker Bait for tourists“ andere sagen „Ich lebe an der Westküste nutze aber dennoch den Florida Sunpass, weil es so schön einfach ist“. Keine Sorge, ich erkläre gleich ausführlich was das alles heißt. Eins vorweg: Der Florida Sunpass an der Westküste macht nicht ganz so viel Sinn wie er an der Ostküste macht. Außerdem gibt es ja noch den Leeway und den Epass. Ui, da fängt es schon an kompliziert zu werden.…

Monika Wilson, die heute im übrigen diese Episode der Florida Info Show sponsort, ist deutschsprachige Immobilienmaklerin für Südwest Florida und lebt seit 1990 in Florida. Sie ist Vollzeit Maklerin und ein echter Experte auf ihrem Makler Gebiet. Mehrere Jahre hintereinander den 21Century Presidents Award für einen gehobenen Kundenservice zu bekommen. Wenn Du also mit dem Gedanken spielst, Dein eigenes Ferienhaus in Florida zu realisieren bekommst Du bei Monika absolut kompetente Hilfe, auch über den Tellerrand hinaus. Ferner unterstützt Dich Monika auch gerne bei allen Fragen Rund um Versicherungen, Strom, Wasser und was sonst noch so alles dazu gehört, wenn Du ein eigenes Stück Florida erwirbst. Also schaue gleich bei Monika auf ihrer Homepage vorbei www.welcometoflorida.info

Und Monika sagt eben auch: Ich wohne zwar an der Westküste, aber wenn ich an die Ostküste fahre, ist der Florida Sunpass schon einfach aus Gründen der Bequemlichkeit sinnvoll. Hey eins vorweg: So ein Florida Sunpass Mini kostet einmalig 5 Dollar. Das entspricht der Gebühr, die Alamo oder Hertz pro Tag für ihren Toll by plate service in Rechnung stellen. Das würden bei 14 Tagen Urlaub schon 70 Dollar sein, wenn nicht – ja wenn Alamo und Hertz die Gebühren nicht deckeln und maximal 20 Dollar pro Anmietung berechnen. Aber so nett sind nicht alle Vermieter von Autos. Sixt, Dollar und Thrifty zum Beispiel haben hier keine maximale Servicegebühr. Das kann ordentlich ins Geld gehen und ist dann nicht mehr witzig. Aber dazu nachher ganz ausführlich mehr.

Ich sortiere mich jetzt mal und fange einfach mal ganz von vorne an. Lehn Dich zurück, genieße die Show, schreibe nichts mit, am Ende der Episode verrate ich Dir den Link zu meinen Shownotes dieser Folge, wo Du das wichtigste nochmal nachlesen kannst. Alright? Also denne – let’s get started!

Ich versuche jetzt einmal ein wenig Struktur in das Thema reinzubekommen. Ich werde in den nächsten Minuten ausführlich darüber sprechen:

Was die Florida Maut ist, was der Florida Sunpass ist, was Toll by Plate ist, Welche Alternativen es gibt, welche Vorteile Dir die Lösungen bieten und am Ende der Ausgabe habe ich noch tolle Hinweise für Dich. Also Tipps für Apps, die Dir den Umgang mit dem Thema Florida Maut erleichtern werden. Also bleib unbedingt bis zum Ende dabei, damit Du diese coolen Hilfsmittel nicht verpasst.

Aber jetzt mal von vorne.

Wer auf den Straßen von Florida unterwegs ist muss ich zwangsläufig auch mit dem Thema Maut auseinandersetzen. Das ist einfach so, denn es gibt zahlreiche so genannte toll Roads also Maut Straßen und Brücken deren Benutzung kostenpflichtig sind. Diese Maut-Straßen werden von privaten Unternehmen betrieben und instand gesetzt. Klar kann man darüber streiten ob der Florida turnpike gut in Stand gesetzt wird. In der Miami Area fühlt es sich so an als wäre dies eine Dauerbaustelle, aber so geht es in den Großstädten ja auch bei den öffentlichen Straßen. Selten sind die öffentlichen Straßen und Autobahnen in der Miami Area besser aufgestellt was das Baustellen Problem angeht.

Ich persönlich finde es eine gute Alternative auf Maut-Straßen ausweichen zu können, wenn mein Navi mir anzeigt, dass die I-95 zur Rushhour wieder voller als voll ist. Und eins vorweg – es ist ja nicht so, dass es Unmengen an Geld kostet, auf den Florida Turnpike auszuweichen. Da ist mir die gewonnene Stunde im Urlaub deutlich wertvoller als die 3-4 Dollar Maut-Gebühr.

in Florida gibt es verschiedene Betreiber von Maut-Straßen. Der bekannteste von Ihnen ist die Florida Sunpass Organisation. Daneben gibt es noch Leepas in Südwest Florida sowie e-Pass in der Orlando Area. Das sind die wichtigsten drei Maut-Betreiber, die Du auf den Straßen an den Maut-Stationen auch immer wieder sehen wirst. Eins vorweg – die drei Maut-Betreiber kooperieren miteinander. Will heißen, wenn Du die sogenannten Fast Lanes von ePass nutzen möchtest, kannst Du dies auch tun, wenn Du Florida Sunpass Kunde bist. Und umgekehrt.

Wenn Du Dich entschließt die Maut-Straßen in Florida zu nutzen, dann ist für Dich als Tourist die Florida Sunpass Organisation am sinnvollsten. Insbesondere dann, wenn Du viel an der Ostküste unterwegs bist und vielleicht sogar einen Ausflug auf die Florida Keys machen möchtest.

Ich springe jetzt einmal kurz zu einer Möglichen Alternative zum Florida Maut System. Diese wäre: Navigationsgerät auf „Maut-Straßen vermeiden“ einstellen und die Maut nur im Einzelfall zu begleichen. Dies ist zum Beispiel unumgänglich, wenn Du mit dem Auto Sanibel oder Captiva Island in Südwest Florida besuchen möchtest. Die Nutzung des Sanibel Causeways wird nämlich mit US$ 6 berechnet. Du hast keine alternative Route, außer wenn Du über die Möglichkeit verfügst mit einem Boot zur Insel zu gelangen.

An vielen Maut-Stationn kannst Du übrigens auch noch cash bezahlen. Ich betone allerdings auf „noch“, denn der Trend geht ganz klar zur elektronischen Erfassung der Autos hin. In Süd-Miami zum Beispiel existieren zahlreiche Maut-Stationn, die keine Cash – also Bargeldzahlung – mehr ermöglichen. Und selbst wenn Du Dein Navi auf „Maut-Straßen umfahren“ einstellst, kann es Dir in der Miami Area ganz ganz schnell passieren, dass Du dich zu spät richtig einordnest und doch noch auf einer Mautstraße landest. Und dann? Keine sorge, ich erkläre Dir gleich die Möglichkeiten, die Du in so einer Situation hast und wie Du Dich vor einer Maut Violation – also einer Strafzahlung – schützen kannst. By the way – 30 Dollar Strafzahlung können da durchaus schonmal quittiert werden.

Also kurz zusammengefasst: Ja, Maut-Straßen umfahren kann eine Alternative sein. Vor allem, wenn Du dich hauptsächlich in Gebieten aufhältst, in denen es nur wenige Maut-Straßen und Brücken gibt wo meist Bargeldzahlung möglich ist. Ich persönlich bin meist überall in Florida unterwegs und ich möchte ehrlich gesagt nicht akribisch darauf achten, welche Straße ich nehme. Lieber investiere ich 5 Dollar in einen Florida Sunpass-Mini, kann damit die Fast Lanes im ganzen Bundesstaat nutzen und die Maut ganz bequem über meine Kreditkarte abrechnen lassen. Ganz ohne zusätzliche Servicegebühren der Mietwagen-Betreiber.

Lass uns einmal ganz kurz zusammenfassen: Wenn Du Dich entscheidest, Maut-Straßen zu benutzen, dann solltest Du Dich als Tourist für die Florida Sunpass Option entscheiden. Es sei denn, Du wohnst auf Sanibel Island und möchtest bei der Brückennutzung etwas sparen, dann wäre auch der Leepass eine gute Alternative. Wenn Du Dich gegen die Nutzung von Maut-Straßen entscheidest, dann solltest Du im Bereich Miami unheimlich aufpassen, nicht doch auf eine Mautstraße zu stolpern und kannst auf die nun folgenden Erklärungen in dieser Ausgabe der Florida Info Show durchaus verzichten…. Gedankenpause … Du bist noch da? okay, dann möchte ich Dir jetzt als nächsten die verschiedenen Abrechnungsmöglichkeiten für die Florida Maut vorstellen:

Florida Maut Abrechnungs-Möglichkkeiten

Die folgenden Minuten sind dafür gedacht, Dich mit den verschiedenen Abrechnungsmöglichkeiten der Florida Maut vertraut zu machen und Dir eine Entscheidungshilfe für Deinen nächsten Road Trip in Florida zu bieten.

Ich erkläre Dir was Toll by plate ist, und warum Mietwagenfirmen hier gerne mal die Unsicherheiten der Touristen ausnutzen und Unwahrheiten erzählen.

Danach erkläre ich Dir, was der Florida Sunpass Transponder ist, wo Du ihn bekommst, wie Du ihn aktivierst und installierst.

Und zu guter letzt gehe ich auf die dritte Alternative ein: Die Barzahlung der Maut. Letztlich kann auch ein Mix aus diesen Alternativen die Lösung für Dich sein. Dabei kommt es dann darauf an, a) bei welchem Mietwagenunternehmen Du Dein Auto ausleihst und b) in welcher Region Du unterwegs bist.

Keine Sorge – Du brauchst jetzt nicht Stift und Papier rauszuholen. Ich habe die nun folgenden Informationen auch schön aufbereitet in einem kleinen Mini-Ratgeber zusammengefasst, den Du in meinem kostenlosen Florida Fanclub aus dem Downloadbereich herunter laden kannst. Den Link dazu post ich Dir in den Shownotes. Und den link zu den Shownotes verrate ich Dir wie gesagt am Ende der Episode.

Was ist toll by plate und warum ist dies kein Florida Sunpass?

Toll by plate und wie die Mietwagen Firmen in Florida ihre Kunden anlügen und verunsichern.

Ich könnte jedes mal die Krise kriegen, wenn ich am Mietwagen-Schalter stehe und mir die nette Dame oder der nette Herr am Schalter den „Florida Sunpass“ mitverkaufen möchte. Dies geht nicht. Denn Mietwagenfirmen verkaufen keinen Florida Sunpass Transponder. Diese Aussage ist schlicht und ergreifend falsch und gelogen.

Richtig wäre, wenn mir die gute Dame bei Sixt folgendes gesagt hätte: „Wir bieten Ihnen einen Service an, der sich „Toll by plate“ nennt. Dabei nutzen Sie einfach die Fast Lanes an den Maut-Stationen – also zum Beispiel die Florida Sunpass Spur und wir rechnen die Maut-Gebühr für Sie ab. Dieser Service kostet Sie nur 8 Dollar pro Tag inklusive aller anfallenden Maut-Gebühren. Darf ich Ihnen diesen Service dazu buchen?“

Hört sich doch schon ganz anders an als „Are you interested in buying a Florida Sunpass which will be charged via your rental car bill“ oder so. Jetzt lasse uns doch mal rechnen:

Du bist drei Wochen im Urlaub. Mietest einen Mietwagen bei Sixt und lässt Dir den vermeintlichen Florida Sunpass andrehen. Dann zahlst Du 168 Dollar oben drauf. Bums. Klar, die Maut-Gebühren sind da schon inklusive. Aber ganz im ernst, so oft kannst Du im Urlaub den Florida Turnpike gar nicht auf und abfahren um auf einen so hohen Mautbetrag zu kommen. VORSICHT ist also geboten, wenn Du über Sixt einen Mietwagen buchst. Never ever den Toll by Plate Service von Sixt in Anspruch nehmen. Auch nicht, wenn sie Dir sagen, dass Sie dir einen Florida Sunpass verkaufen. Das tun sie nicht!

Gleiches gilt übrigens auch für die Autovermieter Dollar, Thrifty und Fox. Diese Anbieter haben zwar – im Gegensatz zu Sixt – Höchstgrenzen der anfallenden Gebühren definiert, diese sind aber auch utopisch hoch. Thrifty zum Beispiel berechnet pro Woche ein Maximum von 52 Dollar. Sind bei drei Wochen Urlaub auch über 150 Dollar extra.

Der Witz an der ganzen Toll by plate Geschichte ist, dass Du diese Tagesgebühren immer für den gesamten Mietzeitraum bezahlen musst. Selbst wenn Du nur an einem einzigen Tag eine Mautstraße benutzt.

Also nochmal Vorsicht, bei Sixt, Dollar, Thrifty und Fox – hier bitte nichts andrehen lassen, sondern auf die anderen beiden Abrechnungsalternativen Florida Sunpass Transponder oder Cash ausweichen!

Bei Alamo, Hertz, Budget oder Avis gilt dieser Grundsatz: „Mietwagenfirmen verkaufen keinen Florida Sunpass“ auch. Bei denen wird am Schalter auch häufig mist erzählt und ein „Florida Sunpass“ verkauft. Nein auch hier stimmt es nicht – sondern es müsste heißen:

„Sie können ganz bequem die Fastlanes an den Maut-Stationn benutzen ohne sich sorgen zu machen. Ihr Nummernschild wird fotografiert und wir rechnen die anfallenden Maut-Gebühren zuzüglich einer Servicepauschale von 4 Dollar pro Anmiet-Tag ab. Sie brauchen sich auch nicht sofort zu entscheiden, sobald sie das erste mal eine Fastlane nutzen, wird der Service automatisch aktiviert.“

Der Unterschied zu Sixt, Dollar und Thrifty ist:

Die tägliche Servicegebühr ist deutlich niedriger, dafür wird die eigentliche Maut-Gebühr noch oben drauf gerechnet. Ein weiterer großer Unterschied ist, dass Alamo, Hertz, Avis und Budget die tägliche Servicegebühr auf einen Maximum von ca. 20 Dollar pro Anmietung begrenzen. ABER auch hier gilt: Du zahlst diese 20 Dollar IMMER, selbst wenn Du in 21 Tagen Urlaub nur an einem einzigen Tage diesen Service genutzt hast. Gut 20 Dollar sind im Gegensatz von 150 Dollar noch eher zu verschmerzen.

Aber ist das nicht eine Unverschämtheit von den Mietwagenfirmen, beim angeblichen Verkauf des Florida Sunpass Transponder mit solchen Unwahrheiten extra Geld in ihre Tasche zu wirtschaften? Wer es nutzt – fein. Es ist noch ein wenig bequemer als die nächste Alternative – der Florida Sunpass Transponder – die ich Dir als nächstes vorstellen werde. ABER es ist auf keinen Fall das günstigste Rundum Sorglos Paket, was die Mietwagen-Betreiber immer gerne anpreisen. Das sollte jedem klar sein!

Zusammengefasst: Mietwagenfirmen verkaufen keinen Florida Sunpass. Sie verkaufen lediglich einen Service, den sie sich extra bezahlen lassen. Dieser Service heißt Toll by plate. Die Gebühren für diesen Service weichen je nach Mietwagen-Anbieter stark voneinander ab und können im Schlimmsten falle ungerechtfertigte Mehrkosten von bis zu 170 Dollar bei drei Wochen Urlaub nach sich ziehen. Im besten Falle zahlst Du 20$ pro Anmietung zuzüglich der Maut-Gebühren.

Florida Sunpass Transponder – eine einfache Alternative zum Toll By Plate und Cash Verfahren.

Wenn Du auf den Maut-Straßen von Florida unterwegs bist, wird dir bestimmt schonmal ein Schild aufgefallen sein auf dem mehrere Preise für das Passieren einer Maut Station stehen. Der Hintergrund ist, dass Nutzer eines Florida Sunpass Transponder eine günstigere Maut-Gebühr bezahlen als zum Beispiel Autofahrer, die das Toll by Plate System der Mietwagenfirmen nutzen. Das können mal ein paar cent sein, es gibt aber auch Maut-Stationen, da zahlst Du auch mal nur die Hälfte an Maut-Gebühren.

Dieser kleine Sparvorteil ist aber noch nicht das ausschlaggebende Argument, das für die Verwendung eines Florida Sunpass Transponder gilt. Das größere Argument ist vielmehr, dass Du für einen Florida Sunpass-Mini lediglich 5 Dollar plus die Maut-Gebühr bezahlst. Ein deutlicher Unterschied zu den 170 Dollar die bei Sixt fällig werden, wenn Du Toll by plate nutzt. Klar, hast Du bei Sixt schon die Maut-Gebühren inkludiert – ABER wie bereits gesagt, so hoch sind die Maut-Gebühren nicht, dass Du das jemals in 3 Wochen ausgeben kannst – es sei denn Du wohnst auf Sanibel und musst in drei Wochen Urlaub mehr als einmal Täglich die Brücke passieren.

Was ist aber überhaupt der Florida Sunpass Transponder?

Den Florida Sunpass Transponder gibt es in zwei Varianten. Einmal in der einfachen Variante als Florida Sunpass-Mini und einmal in der großen Variante als Florida Sunpass Portable. Das Prinzip ist bei beiden Varianten das selbe. Der Unterschied liegt darin, dass der Florida Sunpass Mini nur in einem Auto verwendet werden kann und danach nicht mehr funktioniert. Quasi ein „Wegwerf Florida Sunpass“. Der Florida Sunpass Portable hingegen ist in mehreren Autos verwendbar und eignet sich somit für Leute, die öfter nach Florida fliegen. Genauer gesagt: Ab dem 5. Florida Urlaub fängst Du mit dem 15 Dollar teureren Florida Sunpass Portabel an gegenüber der Florida Sunpass Mini Version zu sparen. Der Florida Sunpass Mini kostet 5 Dollar, der Florida Sunpass Portable 20 Dollar.

Weißt Du also jetzt schon, dass Du mehr als zwei oder drei mal in Florida sein wirst, dann solltest Du Dir überlegen, in einen Florida Sunpass Portable zu investieren. Dieser wird dann per Saugnapf an Deinem Mietwagen angebracht und kann wie gesagt beim nächsten mal einfach wieder verwendet werden. Der Florida Sunpass Mini wird dagegen auf die Windschutzscheibe geklebt und verliert seine Wirkung, wenn Du ihn wieder abmachst. By the way – die Abrechnung über den Florida Sunpass Mini funktioniert technisch wirklich nur dann, wenn Du ihn auch aufgeklebt hast. Wenn Du versuchst zu tricksen, indem Du den Florida Sunpass Mini mit Tesafilm oder so anbringst, läufst Du große Gefahr nicht korrekt vom System erfasst zu werden und Maut Strafgebühren zu bezahlen. Also denk nicht drüber nach, mit dem Florida Sunpass Mini zu tricksen.

So, nun hast Du schon mal die beiden Varianten des Florida Sunpass Transponder kennengelernt.

Wo bekommst Du die Florida Sunpass Transponder ?

Wichtig und ich kann es immer wieder betonen: Du bekommst sie NICHT bei Deinem Mietwagen-Anbieter. Auch wenn sie es sagen oder wenn sie behaupten, der Florida Sunpass ist schon im Auto installiert oder sonstigen quatsch reden. Die Mietwagen-Vermieter meinen damit immer ihr Toll By Plate Abrechnungsverfahren. Also lasse Dich nicht beirren.

Du kannst den Florida Sunpass komischerweise auch nicht an den Airports kaufen. Warum? Keine Ahnung. Ich denke mal, da würden die Mietwagen-Vermieter streiken, denn dann würde ja jeder lieber in den 5 Dollar Florida Sunpass Mini investieren als in die 20$ Toll by Plate Gebühr.

Du musst Dich also als erstes darum kümmern, dass Du nach der Abholung Deines Mietwagens einen Florida Sunpass Mini kaufst. Dies kannst Du zum Beispiel in allen Publix Supermärkten, CVS oder Wallgreens Läden tun. Auf dem Florida Turnpike gibt es sogar auch Florida Sunpass Service Stationen. Da rate ich allerdings von ab, denn wenn Du diese Service Station verpassen solltest, kann es passieren, dass Du schwups durch eine Maut-Station fährst und sich entweder Toll by Plate automatisch aktiviert (bei Hertz, Budget, Avis oder Alamo) oder Du eine Toll Violation begehst, wenn Du bei Sixt, Dollar, Thrifty oder Fox Deinen Mietwagen gemietet hast und sinnvoller weise das Toll By Plate Verfahren bei der Fahrzeugübergabe NICHT aktiviert hast.

Also – fahre als erstes zu einem nächst gelegenen CVS, Publix oder Wallgreens und kaufe Dir dort Deinen Florida Sunpass Transponder. In der Miami Area musst du dabei aufpassen, dass Du nicht versehentlich schon auf den Turnpike fährst. Es gibt Rund um die Flughäfen zahlreiche Verkaufsstellen, die schnell und einfach zu erreichen sind. Ich habe Dir diese übrigens auch in meinem Maut-Ratgeber aufgeführt. Mit Übersichtskarte und Wegbeschreibung. Wenn Du also noch nicht Mitglied in meinem kostenlosen Fanclub bist, dann tritt am besten gleich nach dem Anhören dieser Folge ein und gehe in den Download-Bereich um Dir das mehrseitige Dokument runter zu laden.

Nun hast Du einen Florida Sunpass gekauft und wie geht’s dann weiter?

Als nächstes musst Du den Florida Sunpass aktivieren und anschließend an die Windschutzscheibe Deines Autos kleben, wenn Du einen Florida Sunpass Mini hast bzw. ansaugen wenn Du einen Florida Sunpass Portable hast.

Aktivierung des Florida Sunpass Transponder

Die Aktivierung ist ganz leicht und erfolgt über Dein Smartphone oder Tablet. Gehe mit Deinem Smartphone auf die sunpass.com website und klicke dann auf Activate Transponder. Im nächsten Schritt kannst du angeben, ob Du bereits einen Florida Sunpass Account hast oder ob Du einen neuen Account anlegen musst. Diesen Account benötigst Du um a) das Nummernschild deines Mietwagens mit dem soeben erworbenen Florida Sunpass zu verknüpfen und b) Dir ein Maut-Guthaben von Deiner Kreditkarte aufzuladen.

Du legst also einen Account an und gibst dabei die üblichen Informationen an, die man so angibt, wenn man sich irgendwo registriert. Wichtig dabei ist, dass Du eine amerikanische Adresse angeben musst. Wähle dazu einfach die Adresse deines Hotels oder des Publix wo Du grade stehst oder irgendeine andere Adresse aus Florida. Spielt keine Rolle, ist halt nur wichtig um bei der Anmeldung weiter zu kommen.

Im nächsten Schritt gibst Du an, mit welchem Kennzeichen Du unterwegs bist und – wenn es sich um einen Mietwagen handelt – wie lange Du damit unterwegs sein wirst. Das ist wichtig anzugeben, denn falls Du am Ende Deines Urlaubs vergessen solltest den Florida Sunpass Mini wieder zu entfernen, würde der Nachmieter ggf. noch vorhandenes Guthaben von Deinem Account verbrauchen.

Zu guter letzt hinterlegst Du Deine Kreditkartendaten, über die das Maut-Guthaben aufgeladen werden soll. Das müssen mindestens US$ 10 sein. Du kannst in diesem Schritt auch noch über die „Easy Pay Funktion“ einen Betrag definieren, bei dem Dein Guthaben automatisch nachgeladen werden soll, falls er unterschritten wird. Ein paar Beispiele, wie viel Maut man so verbraucht, kommen gleich auch noch. Keine Sorge, schließen wir doch erstmal kurz den Aktivierungs- und Einrichtungsprozess ab.

Ich wurde im übrigen jetzt schon öfter gefragt, ob man die deutsche Führerscheinnummer angeben kann. Ehrlich gesagt kann ich mich nicht erinnern, dass man die Führerscheinnummer angeben musste. Falls doch, habe ich wahrscheinlich meine Nummer eingegeben und es hat funktioniert.

Dieser Registrierungsprozess ist übrigens nur einmal notwendig. Du bekommst im Anschluss eine Account Nummer und eine PIN mit denen Du Dich dann anschließend als bestehender Florida Sunpass Kunde im Portal anmelden kannst. Wenn Du dies tust, kannst Du im übrigen auch deinen Kontostand abfragen oder eine Übersicht der bisher abgerechneten Maut-Gebühren einsehen. Diese werden in der Regel sehr Zeitnahe im Online Account sichtbar. Leichte Verzögerungen sind um Feiertage herum oder an Wochenenden möglich.

Wenn Du am Ende Deines Urlaubes dein Florida Sunpass Guthaben nicht auf dem Konto belassen möchtest, um es beim nächsten Florida Urlaub zu verwenden, kannst Du eine Rückzahlung beantragen. Das passiert ebenfalls über den Florida Sunpass Account.

Publix Märkte haben meines Wissens übrigens kostenfreies W-LAN, über das Du Dich dann für die Florida Sunpass Anmeldung mit Deinem Handy einloggen kannst. Wenn Du natürlich eine US SIM Karte hast, brauchst Du diesen Faktor natürlich nicht zu berücksichtigen, denn dann kannst Du ja auch ohne W-LAN einfach per Smartphone dich einwählen und die Registrierung abschließen. Mit dem FLORIDAGURU Gutscheincode – Floridaguru zusammengeschrieben – bekommst Du bei meinem Partner travsim.de übrigens noch 10% Sofort-Nachlass. Den Link dazu packe ich Dir selbstredend auch noch in meine Shownotes.

Es gibt im übrigen noch eine weitere Möglichkeit an einen Florida Sunpass zu kommen – bereits in Deutschland VOR Deinem Florida Urlaub. Dafür brauchst Du einfach nur meiner Facebook Gruppe „Alles für Deinen perfekten Florida Urlaub“ beizutreten. Alle 500 Members verlose ich unter allen Gruppenmitgliedern einen Florida Sunpass Mini, der dann frei Haus verschickt wird. Wenn Du noch nicht drin bist, komme jetzt gleich in meine Facebook Gruppe rein. Den Link dazu poste ich Dir natürlich ebenfalls in meinen Shownotes.

Nachdem Du also Deinen Florida Sunpass aktiviert, mit Deinem Nummernschild verknüpft hast und Dein Guthaben aufgeladen hast, gilt es nun noch den Florida Sunpass Transponder an Deinem Auto anzubringen. Was es dabei zu beachten gibt, erzähle ich Dir jetzt:

Wie bringst Du den Florida Sunpass an Deinen Mietwagen an?

Sowohl der Florida Sunpass Mini als auch der Portable Florida Sunpass werden von innen an die Windschutzscheibe Deines Mietwagens geklebt bzw. geheftet. Entweder links oder rechts neben den Rückspiegel oder aber auch direkt unter dem Rückspiegel. Falls die Windschutzscheibe am oberen Rand eine Tönung hat, musst Du den Florida Sunpass unterhalb dieser Tönung anbringen. Ich wähle immer die Position rechts neben dem Rückspiegel. Da stört es mich am wenigsten.

Ich hab’s zwar eben schonmal gesagt, dennoch möchte ich es noch einmal betonen: Der Florida Sunpass Mini MUSS aufgeklebt werden um korrekt vom Maut-System erfasst zu werden. Du klebst ihn mit der Schrift nach innen zeigend auf die Windschutzscheibe. Außen ist dann nur noch die graue Rückseite sichtbar. Der Portable Florida Sunpass muss ebenfalls auf der Windschutzscheibe angeheftet werden. Es reicht nicht, den Florida Sunpass Portable einfach im Auto liegen zu haben. UND es reicht nicht den Florida Sunpass Mini mit Tesafilm irgendwie an der Windschutzscheibe zu fixieren.

In meinem YouTube Video über den Florida Sunpass habe ich Dir den Aktivierungs-Prozess und das Anbringen des Florida Sunpass an die Windschutzscheibe auch noch einmal ausführlich gezeigt. Den Link zu dem Video findest Du… na – dreimal darfst Du raten… richtig: In meinen Shownotes. Und wenn Du dann schonmal bei YouTube bist, kannst Du auch gleich meinen YouTube Kanal abonnieren. Das fände ich richtig cool und würde mir zeigen, dass Dir meine Videos gefallen. Danke vorab schonmal dafür.

So und wenn Du nun am Ende Deines Urlaubes angekommen bist, vergiss den Florida Sunpass Mini nicht wieder von der Windschutzscheibe zu entfernen bzw. den Florida Sunpass Portable wieder an Dich zu nehmen. Ansonsten freut sich der nächste Mieter über ein kleines Geschenk 🙂

Ich weiß, es klingt alles sehr Kompliziert, ist es aber wirklich nicht. Probiere es einfach aus und hinterlasse ruhig einen Kommentar, wenn noch irgendwas unklar ist. Am besten in den Kommentaren zu den Shownotes, dessen Link Du gleich am Ende dieser Ausgabe erfährst.

Alternative zum Florida Sunpass – Barzahlung

Die Dritte Alternative zur Begleichung der Florida Maut ist die der Barzahlung. Das ist in ganz vielen Bereichen von Florida noch möglich, der Trend geht aber deutlich zum exklusiv elektronischen Abrechnungsverfahren.

In der Orlando Area zum Beispiel gibt es viele Straßen vom Maut-Betreiber ePass und du kannst – Stand Juni 2017 überall auch cash bezahlen. Du kannst aber auch – wenn Du einen Florida Sunpass Transponder hast, die Fast Lane von E-Pass benutzen. Ist auch kein Problem.

Im Süden von Miami allerdings gibt es schon Zahlreiche Maut-Stationen, die Du nur noch ausschließlich über die elektronische Abrechnung – also Florida Sunpass Transponder oder Toll by plate – passieren kannst.  Das spielt dann eine wesentliche Rolle, wenn Du zum Beispiel Richtung Florida Keys und nicht per „Maut-Straßen vermeiden“ Taktik unterwegs bist.

Es gibt auch solche Maut-Stationen, bei denen zwar Cash zahlen erlaubt ist, jedoch keine Kassenhäuschen mehr besetzt oder vorhanden sind. In diesem Falle musst Du die Maut-Gebühr in Münzform Bar in einen Trichter werfen, bevor Du die Maut-Station passierst. Da ist mir schonmal passiert, dass ich keinen einzigen Cent Bargeld in der Tasche hatte und 30 Minuten vor der Maut-Station gewartet habe, bis plötzlich ein Mitarbeiter da rumlief und ich ihn fragen konnte was wir jetzt machen. Er hat dann freundlicher Weise auf einen Knopf gedrückt und mich so passieren lassen. Aber da kam ich ganz schön ins Schwitzen, denn ich wäre ungern entgegengesetzt der Fahrtrichtung zurück auf den Highway gefahren. Also wenn Du auf die Bargeld Variante setzt, solltest Du immer genügend Münzen im Auto haben um an den Trichter-Station die Maut zu begleichen. Wechselgeld gibt es dabei übrigens nicht.

Welche Lane nimmst Du mit einem Florida Sunpass?

Hab es ja schon mehrmals zwischendurch gesagt, aber der Vollständigkeit halber möchte ich noch kurz erklären, welche Lane – also Spur – Du an den Maut-Stationen nehmen musst: Florida Sunpass Lane, wenn Du Toll by plate ODER per Florida Sunpass Transponder die Maut begleichen wirst. Dies gilt auch für die E-Pass oder Leeway Lanes. Manchmal werden sie auch als „Fast Lane“ betitelt.

Wenn Du Cash zahlen möchtest, dann wähle die Cach Lane. Achte dabei darauf, ob Du das Geld passend hast, dann kannst Du die „No change“ lane wählen. Ansonsten die Lane mit dem Kassenhäuschen  – sofern die Maut-Station das überhaupt noch hat.

Nützliche Helfer für die Florida Maut

Bevor ich Dir jetzt noch zwei drei nützliche Hinweise zu diesem Thema gebe, möchte ich Dir noch wie versprochen ein paar Beispiele an die Hand geben, mit welcher Maut-Gebühr Du rechnen musst.

Die höchste Dichte an Maut-Stationen ist definitiv auf dem bereits mehrfach erwähnten Florida Turnpike. Dort unterhalb von West Palm Beach bis hin zu den Florida Keys.

Wenn Du zu Beispiel bei Exit 99 in West Palm Beach auf den Turnpike fährst und bis Runter zu den Florida Keys cruised, werden insgesamt um die 9 Dollar Maut fällig. Du würdest mit dem Florida Sunpass ca. 1,70 Dollar weniger zahlen als wenn Du Toll by plate nutzt.

Ein Trip von West Palm Beach nach Key West und wieder zurück würde Dich also insgesamt ca. 18 Dollar Maut kosten (die 5 Dollar für den Florida Sunpass Mini hättest Du damit sogar fast schon wieder rausgeholt).

In der Orlando Area würdest Du auf dem Turnpike Exit 240 in Kissimmee bis nach Wildwood hoch ca. 4,50 Dollar zahlen. Vom Orlando Airport Richtung Kissimmee würden ca. 3,50 Dollar Maut anfallen.

Wenn Du Dich jetzt fragst, woher ich das genau weiß, dann habe ich jetzt noch einen Coolen Hinweis für Dich – die FDOT App.

Es gibt eine tolle App (zumindest für das iPhone, ob es die auch für Android gibt, weiß ich jetzt gerade nicht wirklich) über die Du eine Maut-Kalkulation starten kannst. Du kannst über diese App einen Start und einen Endpunkt angeben und die App verrät Dir dann, wie viel Maut Du für diese Strecke einkalkulieren musst. Sie zeigt Dir auch an, wie viel Du bei der Nutzung eines Florida Sunpass gegenüber dem Toll By Plate Abrechnungsverfahren sparen wirst. UND die App zeigt Dir auch solche Maut-Stationen an, bei denen eine Barzahlung nicht mehr möglich ist.

Eine ganz tolle Sache, wie ich finde. Den Link zur App poste ich Dir natürlich in meinen Shownotes. Es gibt aber noch eine weitere App, die hilfreich ist.

Neben der Toll Calculator App gibt es noch eine eigene Florida Sunpass App. Diese allerdings aktuell nur im Apple Appstore – also für iPhone User. Und das auch nur im US Appstore. Du musst also vor dem Download der APP erstmal mit Deinem Apple Account in den US Appstore wechseln und kannst sie Dir dann runter laden. Keine Sorge, anschließend wechselst Du wieder zurück in den deutschen Appstore und die App funktioniert immer noch.

Mit der Florida Sunpass App kannst Du dann alles was ich Dir eben zum Thema aktivierung des Transponder, Verknüpfung mit dem Nummernschild und Einsicht Deines Florida Sunpass Guthabens sowie das Aufladen und so weiter und so fort ganz bequem erledigen.

Den Link zu der App poste ich Dir ebenfalls in meinen Shownotes.

Eine Frage habe ich jetzt fast vergessen. Was passiert, wenn ich einen Sunpass Transponder nutze und die Fastlane benutze. Werde ich dann unter Umständen doppelt abgerechnet? Einmal per Sunpass und einmal per Toll by plate?

Nein keine Sorge, der Sunpass Transponder geht immer VOR Toll by plate. Will heißen, wenn Dein Sunpass Transponder korrekt aktiviert und angebracht wurde, brauchst Du nicht befürchten, dass Du trotzdem noch über Toll by Plate abgerechnet wirst.

So jetzt kommen wir langsam zum Ende dieser Episode. Ich mochte nochmal meinem Sponsor für diese Ausgabe danken, der Monika Wilson von 21 Century Sunbelt Realty in Cape Coral.

Monika ist nicht nur Inhaberin eines Florida Sunpass, sondern auch deutschsprachige Immobilienmaklerin für Südwest Florida und lebt seit 1990 in Florida. Sie ist Vollzeit Maklerin und eine wahre Expertin auf ihrem Gebiet. Dass Sie Florida Freunden und solche, die es gerne einmal werden wollen immer sehr schön weiterhilft, auch bei Alltagsfragen, die nichts direkt mit Immobilien zu tun haben, ist eine ihrer größten Stärken, den Ihre Klienten sehr schätzen. Mehrere Jahre hintereinander hat sie schon den 21Century Presidents Award für einen gehobenen Kundenservice bekommen.

Wenn Du also mit dem Gedanken spielst, Dein eigenes Ferienhaus in Florida zu realisieren bekommst Du bei Monika absolut kompetente Hilfe, auch über den Tellerrand hinaus. Ferner unterstützt Dich Monika auch gerne bei allen Fragen Rund um Versicherungen, Strom, Wasser und was sonst noch so alles dazu gehört, wenn Du ein eigenes Stück Florida erwirbst. Also schaue gleich bei Monika auf ihrer Homepage vorbei www.welcometoflorida.info und komme auch in die „Auswandern USA & Easy Living in Florida“ Facebook Gruppe rein, in der Dir Monika auch mit Rat und Tat zur Seite steht. Den Link zu dieser Facebook Gruppe findest Du natürlich in den Shownotes zur heutigen Folge der Florida Info Show. Und die Shownotes findest Du unter www.floridaguru.de Episode 32 – alles klein und zusammengeschrieben.

Mein Florida Freund, das wahr eine sehr informative Folge mit gaaaaanz viel Input. Ich weiß. Ich hoffe Du bist jetzt ein Stückchen Florida sicherer geworden, zumindest was das Thema Florida Maut und Florida Sunpass angeht. Und wie gesagt, im Download-Bereich meines Florida Fanclub findest Du das alles auch nochmal schön übersichtlich als Dokument zum kostenlosen runter laden und ausdrucken…

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mir bei iTunes sagst, ob Dir diese Show gefallen hat und mir dort eine 5 Sterne Bewertung hinterlässt und meine Florida Info Show dort abonnierst. Es kommen sehr viele weitere Folgen, die nächste schon ganz bald –

in diesem Sinne take care und drive safe in Florida!

Bye bye!

Hast Du Fragen zu diesem Beitrag? Möchtest Du mir ein Feedback geben? Ich freue mich sehr über einen Kommentar!

2 Kommentare

  • Der Artikel ist sehr hilfreich, Danke dafür …
    Eine Frage hab ich aber noch: wie funktioniert die Rückzahlung des verbleibenden Betrages auf dem Sunpass Mini ?
    Und eine Anmerkung : habe versucht, mit die App über die Mautgebühren rinterzuladen. Ich wurde im Apple Store auch auf die amerikanische Seite geleitet, konnte aber nicht bezahlen… als ich zum bezahlen wieder auf die deutsche Seite kam, war der Warenkorb wieder leer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.