#003 Wieso es in Florida keine vier Jahreszeiten gibt und wann ist die günstigste Reisezeit für Dich zu fliegen?

Florida Urlaub Beste Reisezeit
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Hurricanes beherrschen immer wieder das Interesse der Medien und somit auch vieler Florida Neulingen. In den Sommermonaten ist die Hurricane Season (zumindest in den Medien) im vollen Gange. Und schon wieder flacht ein Sturm ab, der sich auf dem Weg zum floridianischen Festland erst zu einem Hurricane geformt, und dann doch wieder an fahrt abgenommen hat … Puuh. Glück gehabt. Oder auch nicht?

In dieser Podcast Episode gehe ich auf die unterschiedlichen Reisezeiten für Florida Reisende ein und warum es sich für den Europäer gar nicht so anfühlt als gäbe es 4 Jahreszeiten. Natürlich gibt es sie, rein Kalendarisch. Wann für Dich dann die beste Reisezeit ist, diese Entscheidung kannst du vielleicht nach dem Hören dieses Podcasts besser für Dich fällen 😉

Neben den Unterschieden zu den Reisezeiten gehe ich auch noch kurz auf das Thema Hurricanes ein und zu guter letzt erzähle ich Dir noch, wann aus Sicht eines Walt Disney World Besuchers die beste Reisezeit ist.

Viel Spaß beim zuhören!

Ressourcen aus dieser Florida Podcast Episode


Weitere Episoden der Florida Info Show:

Immer die neuesten Ausgaben automatisch und gratis auf Dein Handy bekommen? So geht’s:

Keine Angst, Du gehst kein Risiko ein und es schnappt auch keine „Abofalle“ zu. Der Begriff „abonnieren“ heißt einfach, dass Du meine Podcast Show immer automatisch und vollkommen kostenlos auf Dein Smartphone oder auf Deinem Computer bekommst. Am besten funktioniert das über iTunes: Die FloridaGuru Show auf iTunes abonnieren

Folgende Vorteile bietet Dir ein kostenloses Abo bei iTunes:

  • Du bekommst immer automatisch eine Information, wenn es eine neue Folge gibt!
  • Neue Folgen werden auf Wunsch immer automatisch auf Dein Gerät geladen (und nach dem hören wieder gelöscht, wenn Du es willst). So kannst Du auch immer „offline“ zum Beispiel im Flugzeug meine Show hören!
  • Du verpasst keine zukünftigen Episoden meiner Audio Show

Wer kann alles meinen Podcast über iTunes abonnieren?

  • Jeder, der ein iPhone, ein iPad oder einen iPod Touch nutzt
  • Jeder, der iTunes auf einem Mac nutzt
  • Jeder, der iTunes auf einem PC nutzt

Ein kleines Video, wie Du mit Deinem iPhone oder iPad meinen Podcast kostenlos abonnierst

Überblick über alle Alternativen, den Podcast anzuhören:

  1. iTunes: Die beste Wahl für Apple user (iPhone, iPad, Mac) oder Windows User mit iTunes auf dem PC!
  2. Stitcher: Lade Dir die kostenlose App für Dein Android Smartphone runter und abonniere dies Florida show
  3. Podcast.de: Eine Alternative, den Podcast über den Internetbrowser zu abonnieren
  4. Podster.de: Eine weitere Alternative, den Podcast über Deinen Internetbrowser anzuhören 

Hast Du einen eigenen RSS-Feed-Reader? Oder eine Podcast App?

Dann kopiere den RSS-Feed:

feed://floridaguru.libsyn.com/rss


Transskript zu dieser Episode

[FLGPOD] #003 Wieso es in Florida keine vier Jahreszeiten gibt und wann ist die günstigste Zeit für Dich zu fliegen?

Wir schreiben das Jahr 2015. Genauer gesagt, August 2015. Es ist wirklich erstaunlich, wie viele Sorgen sich so mancher gerade wegen eines Sturmes macht. Ein Sturm, der auf dem Weg zum Hurricane war und jetzt nur noch ein paar heftige Regenschauern verursacht. Aber das ist der normale Wahnsinn in der Hurricane Season. Ich spreche vom Sturm „Erika“ der aktuell – also im August 2015 – über dem Atlantik tobt, in der Karibik leider große Schäden angerichtet hat und auf dem Weg nach Florida an fahrt abgenommen hat… Ich verstehe aber, dass Du Dir Sorgen machst…

Intro

Hallo und herzlich willkommen im Floriversum. Mein Name ist Roman Steinbacher und ich begrüße Dich zu einer neuen Ausgabe des ultimativen FloridaGuru Podcast. Deinem Werkzeug schnell und einfach Florida-sicher zu werden. Und los geht’s!

Einleitung 

Natürlich gibt es in Florida auch die vier klassischen Jahreszeiten. Zumindest kalendarisch. Und auch im Klima etwas anders ausgeprägt als bei uns. Auf „deutsch“ fühlt es sich jedoch zumindest so an, als gäbe es gar keine 4 Jahreszeiten. Ich möchte Dir heute die floridianischen unterschiede der Reisezeiten vorstellen. Und vielleicht, kannst Du danach für Dich entscheiden, welche Reisezeit für dich die beste ist. Des weiteren gehe ich kurz auf das Thema Hurricanes ein und ich erkläre am Beispiel von Walt Disney World, wann die beste Zeit für Freizeitparkbesuche ist.

Vielen Dank für die vielen Feedbacks, zu meinen bisherigen Folgen. Ich versuche ab sofort schneller zum Thema zu kommen. Ich möchte aber nicht ganz auf eine Einleitung verzichten und vor allem auf ein kurzes Review bzw. auf eine Erläuterung, worum es in dieser Podcast Serie geht, weil es unter den Zuhörern immer wieder Quereinsteiger gibt, die somit kurz auf Ballhöhe gebracht werden, bevor sie sich die alten Episoden noch anhören. Also, wenn Du neu in dieser Show bist. Dann sage ich zuerst einmal herzlich Willkommen, hier wirst Du Schritt für Schritt Florida-Sicherer gemacht. Du kannst Dir alle bisherigen Podcast Episoden über iTunes, stitcher, podcast.de und wie sie alle heißen nochmal anhören bzw. runter laden. Das kostet Dich kein Geld. Nur ein wenig Zeit und Aufmerksamkeit. Bevor es jetzt los geht, noch ein Hinweis: Du brauchst Dir nichts aufzuschreiben. Alles wichtige, was ich in dieser Ausgabe erzähle, werde ich auch nochmal in den FloridaGuru Podcast Shownotes festhalten. Das gilt auch für eventuelle Links zu anderen Seiten. Wie Du zu meinen Schownotes kommst? Das verrate ich Dir am Ende dieser Show. Und jetzt lehn Dich zurück, zieh die Sonnenbrille auf und genieße die Florida show.

Hauptteil:

Ich habe es ja bereits in den einleitenden Worten gesagt. Natürlich gibt es in Florida auch die vier klassischen Jahreszeiten Winter, Frühling, Sommer und Herbst. Der Titel dieses Podcasts ist leicht provokant gewählt. Und das ist okay so. Wie ich finde. Ich erkläre gerne, was ich damit sagen will.

Es gibt in Florida – so wie in den meisten Reiseländern auch – eine Hauptreisezeit und eine Nebenreisezeit. Typischerweise lassen sich in vielen Fällen die Urlaubszeiten anhand der Jahreszeiten definieren. Wenn ich zum Beispiel mal an Spanien denke. Da kann man sehr gut im Frühling oder im Herbst hin. Im Sommer ist es häufig zu heiß und im Winter kann es in Spanien auch schonmal richtig knackig kalt werden. Es gibt dort also eine geteilte Haupt und Nebensaison: Winter = Nebensaison, Frühling = Hauptsaison; Sommer = Nebensaison; Herbst = Hauptsaison.

In Florida ist es anders. Da gibt es in Anführungszeichen „nur“ 8 Monate Hauptsaison und 4 Monate Nebe nsaison. Und was dabei den Unterschied ausmacht, das werde ich Dir jetzt näher erläutern.

Von Anfang Oktober bis Ende Mai spricht man in Florida von der Hauptsaison – genau dazwischen liegt die Nebensaison. Also die Monate Juni, Juli, August und September.

Natürlich gibt es auch innerhalb der Haupt und Nebensaison unterschiede. Dennoch ist die Hauptreisezeit von Oktober bis Mai.

Wenn wir jetzt hier die ganze Zeit von Haupt und Nebensaison sprechen. Dann diskutieren wir schon auf einem ziemlich hohen Niveau. Wenn man mal beachtet, dass die Sonne im Prinzip das ganze Jahr über scheint und das Wasser im Meer auch immer mal für ein Bad gut ist. Es ist allerdings schon so, dass die Ferienhäuser in Florida häufig in den Monaten Juni-September etwas günstiger angeboten werden als zu den  Hauptsaison Monaten. Das gilt leider nicht unbedingt für die Flüge. Die Fluggesellschaften wissen natürlich auch, dass viele an die Schulferien gebunden sind. Das sieht man an den steigenden Flugpreisen, die man im hiesigen Sommer entrichten muss. Also wenn wir in Deutschland z.B. die Sommerferien genießen. Aber das soll uns ja nicht die Laune verderben, diesen Effekt sehen wir ja überall – und wir würden es ja auch so planen, wenn wir Flugbetreiber wären.

Im Prinzip wirkt sich der preisliche Versatz von Ferienhäusern, die in der Nebensaison günstiger sind und den Flügen, die zu der gleichen Zeit teurer sind, sich zumindest ein wenig neutralisierend auf das Urlaubsbudget aus.

Bevor sich das mit der Haupt und der Nebensaison – vor allem mit der Nebensaison jetzt festigt, möchte ich eines vorweg nehmen. Danach gehe ich etwas Detaillierte auf die beiden Reisezeiträume ein.

Was ich gerne Vorwegnehmen möchte ist, dass es sich immer lohnt, den Sunshine State zu besuchen. Egal zu welcher Zeit. Die Unterschiede erläutere ich Dir gleich, aber bewerte das Wort „Neben“ in dem Begriff „Nebensaison“ nicht zu sehr.

Die Nebensaison beginnt im Juni und geht bis Ende September.

Zu dieser Zeit herrscht in Florida Sommer. Und das heißt, grob zusammengefasst, es ist heiß und schwül. Charakteristisch für die Wochen im Sommer sind die regelmäßig stattfindenden Regengüsse und Sommergewitter. Das liegt daran, dass sich die Luft so aufheizt, und sich dadurch so viel Flüssigkeit sammelt, dass diese einmal pro Tag „abgelassen“ werden muss. Nun, wer schonmal in tropischen Gebieten unterwegs war, wird jetzt wissen, was ich meine, wenn ich von „abgelassen“ spreche.

Die Regengüsse sind normalerweise relativ kurz und sehr heftig. Ich musste mein Auto das ein oder andere mal schon rechts anhalten, weil der Scheibenwischer die Massen an Wasser auf der Scheibe nicht mehr bewältigen konnte. Was aber zu betonen ist, dass diese Güsse immer sehr kurz andauern. Normalerweise ist in einigen Minuten wieder Schluss und dann dauert es auch nicht lange, und sieht man auf den Straßen auch nichts mehr davon. Es ist ja immer noch sehr heiß. Das Wasser verdampft deshalb sehr schnell.

Als ich das erste mal im Sommer nach Florida fliegen wollte, habe ich einige Wochen vorher angefangen, immer wieder mal das Wetter in Florida zu prüfen. Und ich machte mir tatsächlich große Sorgen. Nahezu jeden Tag blinkte neben der Sonne eine Wolke auf und signalisierte Regen und Gewitter. Mit einer Wahrscheinlichkeit von über 80%.  Puuuuh. Hätte ich damals gewusst, dass damit der Regenguss gemeint ist, den ich Dir gerade beschrieben habe. Dann hätte ich mir die Sorgen gar nicht erst machen müssen. Und ja, es hat sich nicht bestätigt, die Sorge war also völlig umsonst.

Na ja, ein weiterer Nachteil dieser Jahreszeit ist das erhöhte Mückenaufkommen. Florida und besonders der Süden von Florida besteht größtenteils aus Wasser. Der Everglades Nationalpark mit seinen Mangroven steht nahezu komplett unter Wasser und wird daher auch gerne mit einem Boot oder Airboat besucht. Nun, wo viel stehendes Wasser ist, da sind auch viele Mücken. Deshalb muss man sich in den Sommermonaten besonders gut mit Mückenschutz einsprühen, wenn man einen Ausflug in die Sümpfe macht.

Ein Vorteil, den Du im Sommer erhaschen kannst, hatte ich Dir ja eben schonmal angedeutet: In den Sommermonaten sind in der Regel die Mietpreise für Ferienhäuser etwas reduziert. Das gleicht ein wenig die in den Schulferien anziehenden Flugpreise aus. Wobei Du natürlich in den Sommermonaten auch viel Besuch in den Freizeitparks hast. oh je, it’s a devils circle…

Ein weiterer Aspekt sind die tropischen Stürme.

Bitte, jetzt nicht in Panik verfallen. Kennst du das auch? Du erzählst Deinen Bekannten und Verwandten, dass Du nach Florida fliegst? Und die erste Reaktion ist: Oh mein Gott, da sind doch immer die heftigen Stürme? Mich hat das am Anfang immer etwas getroffen, da der Gedanke an einen Tropensturm den bevorstehenden Urlaub erstmal etwas vermiest.

Aber ich kann Dich beruhigen. Es ist definitiv nicht der Fall, dass jedes Jahr ein mörderischer Hurrikane über Florida hinwegzieht und alles in Schutt und Asche verwandelt. Was richtig ist, dass in den Sommermonaten über dem Atlantik durch das warme Wasser und die aufsteigende Warme Luft häufig starke Luftverwirbelungen entstehen, die sich zu Stürmen und teilweise auch zu Tropenstürmen wie einem Hurrikane entwickeln. In der Regel flachen die Stürme, die immer über dem Meer entstehen auch über dem Meer wieder ab. Das jüngste Beispiel ist der aktuell grassierende Sturm „Erika“ (wir befinden uns gerade im Monat August 2015) Vor zwei Tagen war SW Florida noch in großer Sorge, man sprach sogar vorsorglich den Notstand aus und jetzt? Laut der Nationalen Wetterbehörde (NWS) dürfte es am Sonntag in Florida zu heftigen Regenfällen kommen. Auch starke Windböen werden erwartet. Das Nationale Hurrikan-Zentrum (NHC) stellte aber seine Unwetterwarnung vorerst ein. Puh, mal wieder umsonst gesorgt. „Nur sehr selten , treffen solche Stürme mal auf Land und werden gefährlich. Und wenn dem so ist, dann kann man das heut zu Tage so früh prognostizieren, dass genügend Zeit zum reagieren besteht. Einen Link zum Thema Hurricane auf meinem Blog poste ich Dir noch in meinen Shownotes.

Hey, und wenn Du trotzdem keine Lust auf stürmisches Wetter hast, dann meide einfach den Sommer. Komme einfach am Oktober nach Florida. Auch kein Problem.

Nun lasse mich kurz über die Hauptreisezeit sprechen.

Natürlich gibt es Unterschiede, ob Du im Oktober oder im März nach Florida reist. Also ob Du zu Anfang der Hauptreisezeit oder zum Ende der Hauptreisezeit reist.

Fangen wir an mit dem Anfang. Die  Monate nach dem Sommer lassen den Sommer noch ein wenig ausklingen. Die Landschaft ist noch sehr feucht. Mücken gibt es auch noch mehr als im Winter. Es könnte häufiger mal bewölkt sein, aber die Regenwahrscheinlichkeit sinkt von Woche zur Woche. Ich persönlich mag diese Zeit sehr. Temperaturen um die 30° sowohl in der Luft als auch zu Wasser – also durchaus T-Shirt und Badewetter.

Im Dezember dann der Winter. Auch hier bleibt es immer sehr warm. Zumindest am Tage. Ich habe schon den heiligen Abend im T-Shirt beim BBQ verbracht. Nachts könnte es sich etwas abkühlen. Da lohnt es sich, den Pool mal abzudecken, damit die Wärme gespeichert bleibt. Mit abkühlen meine ich, dass man mal über einen Pullover oder eine Strickjacke zum Abend hin nachdenken könnte.

Januar und Februar sind die beliebten „snow Bird“ Zeiten. Da kehren die Rentner aus den nördlichen Bundesstaaten und aus Kanada regelmäßig in Florida ein. Sie wollen den heimatlichen Winter zu entgehen. Klimatechnisch ist es ein Traum. Es wird trockener und die Sonne strahlt Dich jeden Tag an. Um die Osterzeit wird es schon wieder richtig heiß. Ich habe bisher noch nie lange Hosen in den Monaten März und April gebraucht. Meine Jacke, blieb auch immer bis zur Abreise im Schrank. Wirklich, für meinen Geschmack, die beste Reisezeit. Im Gegensatz zum Herbst, ist es schon wirklich sehr Mild.

— little island jingle —

Na ja und wenn Du vor hast, Urlaub in den Freizeitparks zu machen, dann gelten nochmal ganz andere Gesetze (zumindest was die Empfehlung zur Reisezeit angeht).

Im Walt Disney World Resort zum Beispiel. Da gelten die Zeiten um Ostern, Weihnachten und den Sommeranfang – also Juni bis in den August rein als die absolute High Season.  Dazwischen und danach bzw. davor. Also im April bzw. im Januar (nach Neujahr) und im Herbst sind die Parks deutlich leerer. Allerdings läuft man da im Januar Gefahr, dass einige Attraktionen geschlossen sind, weil Sie gewartet werden und im Herbst hat man das Thema Hurricane „an der Backe“ denn bei Sturmwarnungen werden die ein oder andere Attraktion auch schon mal geschlossen. Anfang Dezember ist dann wiederum eine gute Zeit, zumindest bis Mitte/Ende Dezember, wenn die Weihnachtsphase beginnt. Eine genaue Übersicht, über die besten Zeiten Walt Disney World zu besuchen findest Du in meinem Blog unter dem Link, den ich Dir ebenfalls in meinen Shownotes verlinke.

Das war’s auch schon für heute. Ich fasse nochmal ganz kurz zusammen, was ich Dir heute erzählt habe: Florida hat eine lange Hauptsaison, und eine kurze Nebensiason. as Wetter in der Nebensaison ist schonmal etwas regnerisch, aber meist nur von kurzer Dauer. Die Hurricane Season geht bis Ende September, hier können Ausläufer von Stürmen, die sich über dem Meer bilden, schonmal für windiges Wetter und Regen sorgen. Ein Hurricane kommt trifft dabei sehr selten auf das Land. Und in der High Season ist die Zeit um Ostern herum die schönste, da es da klimatisch gesehen sehr trocken anfühlt. Leider steigen mit zunehmender Beliebtheit von Reisezeiträumen auch die Wartezeiten in den Freizeitparks.

Fazit: Am Ende ist und bleibt die Frage nach der besten Reisezeit eine reine Geschmacksache. Wenn Du jetzt natürlich sehr Wetterfühlig bist, und das feuchte Klima Dir nicht so liegt, dann ist der Sommer natürlich nichts für Dich.

Ich kann hier nur meine persönliche Empfehlung und mein Empfinden darstellen. Wie sieht es mit Dir aus, lieber Florida Kenner? Wann ist für Dich die schönste Reisezeit. und vor allem warum?

Meine bitte an Dich ist:

Teile Deine Meinung auf meinem Blog in den Kommentaren unter dieser Podcast Episode. Gerne auch auf Facebook. Je mehr Eindrücke und Meinungen existieren, desto leichter wird es für die Florida Neulinge abzuwägen, wann die beste Reisezeit ist.

Eine bitte an alle Zuhörer: (tusch)

Wenn Dir die heutige FloridaGuru Show gefallen hat, dann gib mir bitte bitte auf iTunes 5 Sterne und sag es auch auf Facebook weiter. Abonniere meinen Podcast auf iTunes, damit Du immer meine neuesten Ausgaben automatisch bekommst. Oder schaue bei stitcher, podcast.de und und und vorbei – da gibt es auch Apps für Android Telefone.

Wie angekündigt, folgt nun noch der Link zu den FloridaGuru Podcast Shownotes dieser Episode. Unter www.floridaguru.de/episode3 (also das Wort Episode und dann die Ziffer 3) kannst Du auch nochmal alle relevanten Infos zu dieser Ausgabe auf meinem Blog nachlesen. Hier findest Du auch den Link zu meinem Hurrikane Beitrag und hier hast Du die Möglichkeit die von mir gewünschten Kommentare zu Deiner Erfahrung abzugeben.

Outro

Vielen Dank, dass Du die Zeit hattest mir heute wieder zuzuhören. Sei auch beim nächsten mal wieder dabei, und erfahre, wo in Florida der Bär los ist und wo die größte Party steigt.

Ich freue mich auf Dich beim nächsten mal. Bis dahin alles Gute,

Dein Roman

 

2 Kommentare

  • Hallo, eigentlich schön, wenn uns jemand Tipps gibt 🙂
    Aber ich finde es furchtbar anstrengend, wenn man nicht zu ‚Potte‘ kommt, d. h. wenn Du mehrere Anläufe nimmst wegen der evtl Stürme im Herbst. Ich bin immer drauf und dran, die Seite zu verlassen, wirklich neues ist fast nie dabei.
    Schöne Grüße von Annelie

    • Hallo Annelie, lieben Dank für Dein konstruktives Feedback! Die Audiobeiträge bauen aufeinander auf. Daher gibt es am Anfang immer einige Minuten Rückblick auf das, was bisher dran war. Für diejenigen, die nicht von Anfang an dabei waren und die ersten Folgen verpasst haben. Zum eigentlichen Thema: Das Sturmpotenzial ist etwas, was Florida Neulinge sehr stark beschäftigt. Klar, wer schon öfters dort war, hört hier nichts Neues, wer noch nie dort war, fühlt sich gut informiert. Gerade beim Thema, wann der beste Zeitpunkt ist, nach Florida zu reisen, gibt es kaum Veränderungen. Sprich es gibt dazu nicht viel Neues zu erzählen. Ich nehme aber Deine Kritik sehr ernst und würde mich freuen, wenn Du mir sagst, was Dich interessieren würde und bei welchem Thema Du gerne zuhörst bzw. mitliest?
      Lieben Gruß
      Roman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.